Cute Blue Flying Butterfly

08 April 2018

Demon Road - Hölle und Highway von Derek Landy



Titel: Demon Road - Hölle und Highway
Autor/in: Derek Landy
Verlag: Loewe
Band 1
Einband: Hardcover
Preis: 19,95 € Amazon
480 Seiten
Genre: Jugendbuch
Bewertung: Top


Fazit:

Demon Road war für miche einfach nur packend und spannend. Ich mag Amber und Milo wirklich gerne und besonders über Milo wollte man doch mehr erfahren, auch wenn man so seine Vermutungen hatte. Ich hoffe, der zweite Band kann an diesen Band anschließen.

Klappentext:
"Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen. Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ..."
Bewertung:
Um dieses Buch bin ich lange herumgeschlichen, weil mir Skulduggery Pleasant nicht ganz so gut gefallen hat. Es ist bestimmt schon 10 Jahre her, wo ich Band 1 gelesen habe und ich weiß nicht, wie ich es heute finden werden, denn Geschmäcker verändern sich ja. Aber damals war es ok, aber nicht so lesenswert, dass ich auch die weiteren Teile lesen wollte.

Nun war ich letztens in einer Bücherei und habe dieses Buch gesehen und doch mal angefangen zu lesen. Lies sich ganz gut und auch die Story war doch mal ganz interessant. Ein Mädchen, eher ein Monster, welches von seinen Eltern gegessen werden soll und daher flüchten muss. Besonders den Anfang fand ich spannend, in dem Ambers Eltern einfach nur komisch rüberkamen, durch den Klappentext hat man aber hier und da schon was erahnt. Wie sich Amber gefühlt hat, kam auch ganz gut rüber, aber ich wäre vielleicht schon geflüchtet. Gruselige Leute...
Als die Geschichte dann Fahrt aufnimmt, weiß ich auch warum sie so gruselig wirken. Die ticken einfach nicht mehr richtig und haben soweit nichts menschliches an sich.

Also muss Amber fliehen und irgendwie einen Ausweg suchen, denn ihre Eltern lassen sie ja nicht einfach so davonkommen. An ihrer Seite ist Milo, der etwas distanziert wirkt, aber wohl Ahnung hat. Was sich hinter ihm wohl verbirgt und welche Vorgeschichte er hat?
Und dann bekommt sie auch unverhofft Hilfe, was ich echt gut finde. Aber hier fand ich die Liebe etwas befremdlich.

Spannend finde ich auch die inneren Machtkämpfe, denn mit so viel Macht in sich und Kraft, kann man so einiges anstellen. Was tut man damit also? Immer gutes oder doch mal schlechtes, weil man sich falsch verstanden fühlt oder in die Enge getrieben fühlt. Es ist wohl schwer, denn wenn man auf einmal so viel Kraft hat, muss man auch erstmal lernen, damit umzugehen.

Auch die Konstellation der Figuren fand ich toll, ich mag Amber, sie wirkt so echt und Milo ist einfach verschlossen. Dazu gesellt sich noch ein weiterer Zeitgenosse, der etwas nervt, aber mit der Zeit einfach dazugehört. Somit wachsen diese drei Figuren durch die Erlebnisse einfach weiter zusammen.
Und es passiert eine Menge, da sie auf der Demon Road unterwegs sind, begegnen sie immer wieder neuen Kreaturen, die einen manchmal bekannt vorkommen. Auch das fand ich wirklich spannend, denn es war kaum Zeit zum durchatmen und ich mochte wirklich gerne weiterlesen.


Reihenfolge

Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Um dieses Buch schleiche ich mich auch schon seit Ewigkeiten herum. Ich glaub aber ich muss mal es langsam von meiner WuLi herunter holen! Der Klapptext klingt schon interessant...Deine Rezi feier ich einfach: immerhin weißt du jetzt warum die so gruselig wirken. DIE TICKEN NICHT RICHTIG xD
    Das war der Zeitpunkt, wo ich dachte, ich muss es jetzt auch lesen ;)

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sine,

    ich kann die Reihe und Derek Landy im Besonderen NUR empfehlen. Der 3. Band liegt schon lesebereit zu Hause und ich kann es kaum erwarten, dieses Buch zu lesen.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit Milo & Amber :)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen