Cute Blue Flying Butterfly

Berühre mich. nicht von Laura Kneidl



Titel: Berühre mich. nicht
Autor/in: Laura Kneidl
Reihe Band 1
Einband: Hardcover
Preis: 12,90 € Amazon
Seiten: 462
Genre: New Adult (ab 14 Jahren)
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Sage hat Angst, aus bestimmten Gründen und geht ihrer Angst gerne aus dem Weg. In ihrer neuen Umgebung ist das gar nicht so leicht und auch dort begegnet sie neuen Leuten, die echt nett und beängstigend wirken können. Sage kämpft also gegen ihre Ängste. Unglaublich berührend und beschäftigt mich noch lange nachdem Lesen.
"Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ..."
Sage beginnt ein neues Leben in Nevada auf dem College und mit einem neuen Job, weit weg von allem, was sie kennt. Geradewegs ist sie geflüchtet, aber vor ihrer Angst kann sie nicht flüchten.

In ihrer neuen Umgebung muss sich April Ängsten stellen die real sind und welche, die es nicht sind. Gegen all das muss sie gegen ankämpfen und Ängste zu besiegen ist nicht so leicht. Sie haben sich tief ins Unterbewusstsein gegraben und man braucht Mut und Menschen, die einen so nehmen wie man ist und Geduld haben. Es ist nicht leicht damit zu leben und Sage versucht es und ist manchmal auch ziemlich mutig, wie ich finde. Denn ich weiß genau, was Angst ausrichten kann und das sie ein ziemlich gemeines Wesen sein kann. Also Hut ab Sage und denk dran, man ist nie alleine.

Charaktere

Sage hat Angst und das echt viel und hat dazu auch noch Panikattacken. Sie mag gerne handwerkliche Arbeit, wie Ketten, Armbänder und Ohrringe zu basteln, diese verkauft sie auch online. Zuerst hat es sie nur abgelenkt, weil sie dabei nicht nachdenken musste, jetzt ist sie zu einer Art Flucht aus dem Alltag geworden.

Sage begegnet auch einem Kerl (Luca), der auf den ersten Blick nicht gut erscheint, obwohl bei ihr das wohl auf viele oder fast alle zutrifft. Er ist ziemlich groß, ist tätowiert und seine Augen waren wie Regentage. Kalt und grau. Und er ist wohl ein Frauenheld, was sehr gut zu seinem Äußeren passt. Was ihn dazu wohl bewogen hat, so schlecht mit Frauen umzugehen.

April wirkt wie ein aufgewecktes Mädchen, welches wohl sehr offen ist und auch auf andere zugehen kann. Sie hat eine fröhliche Art, die einfach ansteckend ist und dazu ist sie auch noch super nett, lieb und sozial. Besonders zu Sage, vielleicht wirkt sie auch etwas verloren. Sie mag gerne Physik und Mathe und liebt die Logik.

Gavin scheint auch ein netter Kerl zu sein. Er ist zurückhaltend und hat eine nette Erscheinung. 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte
Vielen Dank an den Lyx Verlag für dieses Buch.

Kommentare:

  1. Hi Sine,
    über das Buch stolpert man derzeit überall. Besonders auf Instagram entkommt man ja gar nicht mehr.
    Der Klappentext hat mich noch nicht ganz überzeugt.
    Meine Angst ist immer das mir die Protagonisten zu abgegriffen sind. Der super heiße, intelligente Mann mit hartem Kern aber einem Herz aus Gold und das arme hübsche Mädchen (das selbstverständlich keine Ahnung hat dass die hübsch ist) das sich nicht erobern lassen will…. ach ich weiß auch nicht, das hört sich alles "schon mal gelesen" an.
    Ich werde das Buch auf jeden Fall weiter verfolgen und mir noch überlegen ob es auf meine Leseliste muss oder nicht.
    Vielen Dank auf jeden Fall für die tolle Rezension.
    Fühl dich gedrückt!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Ich muss Nadine Recht geben, das Buch ist wirklich in aller Munde und wird überall gelobt. Da wird man ja glatt dazu verführt, sich das Buch genauer anzusehen...

    Liebe Grüße,
    Michelle von walkingaboutrainbows.blogspot.de

    AntwortenLöschen