Cute Blue Flying Butterfly

Splitterfasernackt von Lilly Lindner

Quelle: Knaur

Bewertung: 5/5

Name: Splitterfasernackt

Autor: Lilly Lindner

Verlag: Knaur

Preis: 16, 99 (Taschenbuch 9,99)

ISBN: 978-3-426-22606-3

Fazit 

Vielen Dank, liebe Lilly, dass du deine Geschichte mit mir geteilt hast. Sie regt mich sehr zum Nachdenken an.



 Klappentext 

"Lilly Lindner ist sechs, als der Nachbar beginnt, sie regelmäßig zu missbrauchen. Mit 13 Jahren fängt sie an zu hungern – damit von ihrem geschundenen Körper möglichst wenig übrig bleibt. Doch die Schande macht sie damit nicht ungeschehen. Und so beschließt Lilly als junge Frau, ihren Körper, der ihr längst nicht mehr gehört, in einem Edel-Bordell zu verkaufen..."

Nicht Rezension

Ich werde für dieses Buch keine Rezi über den Inhalt bringen, den ich werde auf gar keinen Fall Lilly Lindners Geschichte werten. Also macht euch bitte selber ein Bild davon. Die Inhaltsangabe gibt aus dem Buch schon einiges wieder. Also werde ich mal einiges Aufzählen, was mir am Buch aufgefallen ist.

Ich finde, man merkt  wie distanziert es geschrieben ist. Sowie Lilly auch beschreibt, dass ihr Körper neben ihr steht. So kommt es mir tatsächlich auch vor. 

Ich habe Lady und Chase geliebt. Sie waren nicht perfekt, aber ich glaube genau das richtige für Lilly. Und wer ist schon perfekt. Auch andere Menschen in Lillys Leben fand ich sehr interessant.

Das letzten Seiten verursachten Tränen und Gänsehaut bei mir.
Das Buch hat mir sehr zum Nachdenken angeregt, über mich und auch über andere. Ich danke, dir dafür. 

Dieses Buch hat mich sehr berührt. Ich finde es sehr mutig von Lilly von sich so zu erzählen, auch wenn nicht alles genauso geschehen ist. 

Das Buch hat einen sehr schönen Schreibstil.
Lilly Linder verdeutlicht auch einige Sätze mit Punkten. 
Das hat mich beim ersten lesen stutzen lassen und ich las es dann auch gleich nochmal. So wurde ich sehr aufmerksam auf diese Stellen. Wortspiele.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen