Cute Blue Flying Butterfly

Projekt AURORA: Autoreninterview Stephanie Linnhe

Hallo meine Lieben :)

schön, dass ihr wieder dabei seid. Und heute geht es bei mir wieder weiter im Projekt AURORA.  Am Ende des Beitrages ist auch wieder der Fahrplan vorhanden und auch die anderen Blogs & Booktuber.




Heute habe ich für euch das Interview mit Stephanie Linnhe.

Die detaillierte Autorenvorstellung findet ihr hier nochmal zum Nachlesen. Dort werden auch schon einige Fragen beantwortet, besonders im Hinblick auf ihr Leben. 



Wie kam es zur Projektidee?

Ich wurde von Sandra Florean angesprochen, die bei Aurora die Superheldin Morlock schreibt. Sie erzählte mir vom Projekt und dass derzeit eine Autorin gesucht werden würde. Zu jenem Zeitpunkt hatte ich eigentlich keine Zeit, da ich mit anderen Projekten beschäftigt war, aber die Hintergründe und vor allem das Superhelden-Thema waren zu reizvoll, um „Nein“ zu sagen. Ich mochte diese Thematik schon immer, habe als Kind Comics gelesen und beispielsweise auch Jahre später die X-Men-Verfilmung mit Patrick Stewart und Hugh Jackman gefeiert.

Wie habt ihr euch während des Projektes gefühlt?

Geheimnisvoll! :D Nein ernsthaft: An solch einem Projekt habe ich zuvor noch nicht teilgenommen, daher ist es natürlich extrem spannend. Ich probiere gern Dinge aus, und mit mehreren anderen Autorinnen eine gemeinsame Welt und einen gemeinsamen Subplot zu erschaffen, war für mich etwas Neues. Von daher war ich vor allem neugierig.

Was war und ist das Aufregendste?

Ich mag es sehr, die Welt zu bauen, in der Aurora spielen wird. Gerade, weil so viele Leute mitmachen und ihren Teil schreiben, wird sie extrem vielfältig und umfangreich. Jede von uns hat einen anderen Schreibstil, jede nimmt sich eine andere Thematik vor oder lässt ihre Superheldin andere Abenteuer erleben – von den einzelnen Fähigkeiten ganz abgesehen. Es ist extrem spannend, zu sehen, wie sich die Puzzleteile zusammenfügen.

Was ist das Besondere an Aurora?

Storytechnisch: Bei Aurora müssen sich die Superheldinnen nicht nur mit ihren Fähigkeiten, sondern auch mit dem Alltag herumschlagen. Ja, auch sowas muss sein! Nur weil wir nie lesen oder sehen, wie Thor über seinen Umhang stolpert oder Wolverine allergisch auf Avocados reagiert (rein hypothetisch!), kann das ja trotzdem sein. Bei Aurora stellen wir uns auch die Frage, wie die Heldinnen in einer normalen Umgebung klarkommen, ohne gleich New York oder Marvels Sokovia in Schutt und Asche zu legen. Außerhalb der Story gibt es wunderbare Snippets schon lange vor der Veröffentlichung – wie die Zusammenarbeit mit Bloggern und Booktubern!

-------------------------------------

Was liest du am liebsten?

Es fällt mir sehr schwer, hier einzelne Bücher zu nennen, da ich viele aus unterschiedlichen Gründen mag. Ich lese sehr gern Fantasy, aber durchaus auch andere Genres. Krimis und reine Liebesgeschichten, in denen es ausschließlich darum geht, dass die Protagonisten sich „kriegen“, sind nicht so sehr meins. Momentan liegen neben meinem Bett Slade House von David Mitchell (bei dem mich Cover und Klappentext extrem begeistert haben), ein Sachbuch zum Thema Tiefseeforschung sowie „Der Fluch der Spindel“ von Neil Gaiman, illustriert von Chris Riddell. Neil zählt definitiv zu meinen Lieblingsschriftstellern, sowohl was seine Bücher als auch Comics betrifft. Er hat einfach eine wundervolle Sprache, außergewöhnliche Ideen und schreibt einzigartige Geschichten. Lest, Leute! 

Darüberhinaus lese ich die Bücher von Nina Blazon sehr gern, zuletzt „Der Winter der schwarzen Rosen“. Ninas Schreibstil ist wundervoll bildlich und sie webt oft umfassende Handlungen, in denen vieles, was nebenher erwähnt wird, noch einmal aufgegriffen wird. Ich mag vielschichtige Handlungen und mehrere, miteinander verknüpfte Handlungsstränge sehr. Vielleicht sollte ich doch mal Game of Thrones lesen und nicht nur sehen … ;) 

Mein „all time classic“ ist Hermann Hesse. Für eine Dokumentation habe ich mich mal sehr intensiv mit ihm und seinen Werken beschäftigt und besonders den „Steppenwolf“ liebgewonnen. Sehr düster, aber auch intelligent geschrieben.

Welche Projekte stehen bei dir in der Zukunft an?

Momentan steht erst einmal Überarbeitung an, sowohl für Aurora – Morgana 3 – als auch für das Frostmädchen, das im Winter erscheinen wird. Anschließend sehe ich weiter. Ich schreibe ja neben meinem Vollzeitjob und habe eine nicht ganz so hohe Taktung. Ich probiere gern neue Sachen aus, also könnte es sein, dass ich ein neues Genre ausprobiere oder mal etwas mit jemandem zusammen mache, sei es ein reiner Text oder ein illustriertes Buch. Oder ich steige für eine Weile wieder bei einer Filmdoku ein. Hauptsache, es macht Spaß. Wir werden sehen!

Was wünscht du dir für deine Zukunft als Schriftstellerin?

Vor allem Vielfalt. Interessante Projekte, neue Herausforderungen und Begegnungen. Vielleicht auch mal Crossoverprojekte wie Comics. Und ich wünsche mir schöne Cover für meine Bücher. Ich lasse mich sehr leicht von der Optik beeinflussen. Wenn es um wirklich große Wünsche geht: Ich möchte auf einem Festival zusammen mit Neil Gaiman lesen. Außerdem möchte ich eines meiner Bücher verfilmt sehen und beim Casting helfen. Ich habe da nämlich jedes Mal sehr konkrete Vorstellungen von den Protagonisten. ;)

Gibt es ein besonders schönes/lustiges/skurriles Erlebnis, das du als Autorin hattest?

Da gibt es so viele! Beispielsweise ehe ich ernsthaft daran gedacht habe, Romane zu schreiben. Ich lebte in Sydney und lernte über die lokale Filmszene Michael Ney von Ozdox kennen. Mike war auf der Suche nach einem 'German writer', der sich mit Hermann Hesse auskennt und Interesse hatte, ein Drehbuch zu schreiben. Wir wurden uns schnell einig, und kurz darauf saß ich in seinem halb in der Wildnis stehenden Haus, während er 'on tour' war, beobachtete Kookaburras und Echsen in allen Größen und schrieb oder recherchierte. Das war wundervoll. Ansonsten habe ich über die Schreiberei tolle Menschen kennengelernt, mit denen ich spannende Reisen unternommen habe.

Skurrile Erlebnisse … hm, gelten auch welche, die als Inspiration gedient haben? Die Idee zu meiner Erstlingsreihe, „Nicht menschlich Inc.“ und Folgebände, kam mir zu Studienzeiten. Ich habe nebenher in einer Direktmarketingfirma gearbeitet und einige sehr skurril-interessante Bürosituationen erlebt. Die bildeten die Grundlage für das Buch, in dem die Protagonistin einen Job in einem Büro in einer Parallelwelt antritt.

Welche bereits existierende Romanfigur hättest Du gerne aus Deiner Feder erschaffen? Und warum?

Hu, das ist eine sehr gute Frage! Ich mag meine eigenen Figuren schon sehr gern … ansonsten hätte ich Bram Stoker gern seinen Dracula abgeluchst. Der Mann ist nicht nur böse, sondern wundervoll vielschichtig, anziehend und abstoßend zugleich. Ich liebe die Charakterzeichnung … und natürlich auch die Romanhandlung.


Und zum Schluss noch ein paar News ;)


Am 4. Juli 2016 läuft die erste Folge von AURORA an.
Nox 1.1 – Dämmerung von Melanie Vogltanz ist bereits ab sofort vorbestellbar auf allen gängigen Plattformen, spätestens aber zum 4. Juli 2016 könnt ihr hier zuschlagen.

In einer Woche wird bereits der nächste Titel bekanntgegeben inkl. Eines Covers oder doch wieder mittels eines Trailers? Es bleibt spannend!

Auf jeden Fall erscheint ab dem 4. Juli 2016 pro Woche eine neue Episode. Zuerst betrifft es immer die erste Episode jeder Heldin, anschließend gibt es die Zweite.

Nox 1.1 macht den Anfang und auch einen kleinen Trailer wurde gedreht, diesen könnt ihr euch hier anschauen.

Und hier nochmal die ganzen Daten:

Morgana von Stephanie Linnhe, Paten: Ich & Bücherleser

Ghost von Caroline G. Brinkmann, Paten: time.for.nele & Zeilen zum Tee

Mila von Ann-Kathrin Karschnick, Paten: Buchfeeteam

Morlock von Sandra Florean, Paten: Bücherparadies & Lenas Welt der Bücher

Lexi Littera von Lucia S. Wiemer, Paten: Mit Buch in anderen Welten

Gemini von Anja Bagus, Paten: Büchersalat & The Empire of Books

Nox von Melanie Vogltanz, Paten: Bookdemon & Regenbogengarten

Ylva von Sandra Baumgärtner, Paten: Eine Leidenschaft für Bücher & Passion4Books

Und hier findet ihr wieder den Fahrplan:

Mein Fahrplan:

11.06.16 Autorenvorstellung
20.06.16 Autoreninterview 
28.06.16 Heldinnenvorstellung
01.07.16 Erwartungen an Heldinnen
04.07.16 Release Melanie Vogltanz
11.07.16 Release Sandra Florean
18.07.16 Release Lucia S. Wiemer
25.07.16 Release Caroline G. Brinkmann

MerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen