Cute Blue Flying Butterfly

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow von Rainbow Rowell



Titel: Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow
Autor/in: Rainbow Rowell
Einzelband
Einband: Hardcover
Preis: 19,95 € Amazon
Seiten: 528
Genre: Jugendbuch (ab 13 Jahren)
Bewertung: 3 von 5 Punkten

Ein etwas anderes Buch von der Autorin. Fangirl und Eleanor & Park haben mir beide gut gefallen und ich habe hier was ähnliches erwartet. Durch den Fantasyeinfluss ist es ein bisschen anders, aber leider nicht so gefühlvoll wie die vorherigen Werke der Autorin. Mir hat hier einfach das gewisse Extra gefehlt.
"Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf."
Simon geht auf eine Zauberschule und ist schon mittendrin. Er ist DER Auserwählte, fühlt sich so aber nicht. Baz, sein Zimmergenosse, ist davon nicht so angetan. Er ist sein angeblicher Feind und würde ihn am liebsten Tod sehen. Aber jetzt müssen sie zusammen arbeiten, um den Mord an Baz Mutter aufzuklären und es muss auch noch gegen den Schatten gekämpft werden.

Dieses Buch fängt nicht am Anfang an, sondern mittendrin. Simon geht auf eine Zauberschule und das schon seit Jahren. Ich finde es etwas schade, weil es eben mittendrin anfängt. Ich hätte gerne die Geschichte vorher auch noch gelesen. Jetzt ist er an seinem letzten Jahr an der Schule und er kämpft immer noch gegen den Schatten. Erzählungen tauchen aber im Buch auf.

Dieses Buch kommt in Fangirl vor. Cath schreibt Fanfictions über Simon Snow und dieses ist nun das Buch um Simon Snow von der Autorin. Es ist auch etwas anders als ihre anderen Bücher. Hier gibt es etwas Magisches und die Geschichte beginnt mitten in Simons Leben.

Ich mochte Fangirl und Eleanor & Park wirklich gerne. Beide haben etwas an sich, dass ich einfach lesen musste und es mir sehr gefallen hat. Aber hier finde ich das leider nicht. Es ist magisch ja, auch werden Grenzthemen aufgezeigt, aber mir fehlt das Gefühl. Bei mir kommt es leider nicht so an. Die Geschichte an sich ist trotzdem ganz interessant.

Es gibt viele verschiedene Charaktere, aus dessen Sicht ich die Erzählungen erfahre. Hauptsächlich Simon, aber es tauchen zum Beispiel auch Baz Sicht auf.

Charaktere

Simon ist einerseits ein lebensfroher Junge und dann doch ziemlich traurig. Er lebt im Heim und ist darüber sehr traurig. Die Zauberei konnte ihn aus diesem befreien. Er hat ein neues Leben, was manchmal chaotisch ist, aber eben besser. Er kämpft so darum, denn ohne Magie ist er einfach nichts. Er will nie wieder das Leben ohne das führen. Besonders im Sommer, wo er wieder im Heim ist, ist es immer besonders schlimm.

Agatha, ist Simons feste Freundin und sehr hübsch. Manchmal denke ich, sie ist in einer Art Traumwelt gefangen, aber ich denke, sie hat einfach Hoffnung

Penelope, ist Simons beste Freundin. Als er sie kennengelernt hat, war sie ein dickliches, kleines Mädchen, mit hellbrauner Haut und knallrotem Haar. Sie ändert gerne ihre Haarfarbe und ist ein intelligente, junge Frau.

Baz, ist ein Vampir und Simons Zimmergenosse. Er ist stark und anmutig und scheint böse zu sein, jedenfalls nimmt Simon das an. Hinter ihm verbirgt sich mehr, als es den Anschein macht. Besonders die Kapitel die aus seiner Sicht sind, bringen viel mehr Licht ins Dunkel.

Der Magier ist der Direktor der Schule und ziemlich geheimnisvoll. Durch Fangirl erfährt man schon etwas, aber das wird nicht verraten. Er gibt oft nur kryptische Anweisungen, wie: Dein Schicksal liegt woanders Simon. Er passt wohl sehr gut auf Simon auf und versucht ihn zu beschützen, jedenfalls kommt es durch Simons Erzählungen so heraus. 
Das Buch erhält von mir 3 von 5 Punkte
Vielen Dank an den Dtv Verlag für dieses Buch.

1 Kommentar:

  1. Huhu Sine,
    das Buch liegt noch auf meinem SuB. Nach Fangirl habe ich damit angefangen, kam aber nicht so weit, weil mich die Geschichte nicht packen konnte. Die Fantasy Anteile kamen mir zu bekannt vor. Aber auf Baz bin ich sehr gespannt :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen