Cute Blue Flying Butterfly

Siren von Kiera Cass



Titel: Siren
Autor/in: Kiera Cass
Verlag: Fischer Verlag
Übersetzer: Anna Julia Strüh
Einzelband
Einband: Taschenbuch
Preis: 12,99 € kaufen? Amazon
Seiten: 368
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Wow, von Anfang bis Ende ist dieses Buch in meinem Herzen. Es ist so wunderschön. Es fängt so schön an und endet so toll. Ich liebe es einfach. 
"Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod."
Siren von Kiera Cass habe ich schon im Original entdeckt. Eine Freundin von mir hat es auch schon gelesen und fand es klasse und da konnte ich nicht widerstehen.

Als ich die ersten Worte vom Prolog gelesen habe, war ich schon schier begeistert. Diese haben sich schon in mein Herz geschlichen. Auch das Ende und der komplette Inhalt konnten mich in seinen Bann halten.

Die Geschichte finde ich niedlich und auch interessant. Sirenen kommen ja nicht ganz so oft in Büchern vor und diese Welt mit dem Wasser mutet magisch an.
Kahlen ist hier die Hauptperson und eine Sirene. Ihr Leben bekomme ich hauptsächlich mit. Sie ist damit nicht so wirklich glücklich, kommt damit schwer zu recht. Dann begegnet sie Akinli und sie lernt eine neue Seite kennen, die ihr Untergang bedeuten kann.

Kahlen erscheint wie jemand mit zwei Seiten. Sie sucht nach Informationen über die Toten, die sie umgebracht haben und doch scheint ihr das alles sehr nahe zu gehen. Außerdem hat sie nur einen Wunsch.
Am Anfang kommt sie recht kalt rüber, was aber total täuscht. Sie hat echte Probleme und ist einfach total emotional. Sie ist sehr pflichtbewusst, aber im Laufe der Geschichte hört sie mehr auf ihr Herz, was mich wirklich sehr berührt.

Die anderen Mädchen geben sich eher den Freuden hin und haben auch nicht ganz so das Problem mit den Sirenendasein, obwohl sie das bestimmt auch etwas verstecken. Aber sie genießen alles mehr als Kahlen. Ist wohl auch eine Art Selbstschutz. Jede von denen ist auf ihre eigene Art anders. 
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Schön, dass es dir gefallen hat. Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste seitdem ich von seiner Existenz weiß, aber ich habe bisher noch keine Rezension davon gelesen,fällt mir gerade auf :D Schön zu sehen, dass es vermutlich nicht umsonst auf der Liste steht.

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara :)

      ich hoffe so sehr, dass es dir auch gefallen wird. Für mich war es echt ein schönes Buch :)

      Löschen
  2. Huhu,
    ich muss ja gestehen, dass ich erstmal noch die Selection-Reihe zuende lesen muss. Siren steht aber auf jeden Fall schon auf dem Wunschzettel, nachdem ich mehrere so begeisterte Rezensionen gelesen habe.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja :)

      das freut mich. Ich hoffe, es gefällt dir dann auch so gut wie mir ;)

      Löschen