Cute Blue Flying Butterfly

Kurzrezi: AURORA - Ylva Pauer (Episode 2/3) - Selbstmörderische Scharade von Sandra Baumgärtner



Titel: AURORA - Ylva Pauer 2 - 
Selbstmörderische Scharade
Autor/in: Sandra Baumgärtner
Verlag: Papierverzierer Verlag
Episode 2 von 3
Einband: eBook
Preis: 2,99 € kaufen? Amazon
Seiten: 107
Genre: Fantasy
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Super zweiter Teil, den ich voller Spannung in einem Rutsch durchgelesen habe. 
"Eine Heldin mit Superkräften zu sein, ist toll. Diese Kräfte jedoch nur nackt nutzen zu können, weitaus weniger. Erst recht, wenn man auf den blasierten Rocker Aurelius stößt, und sich bereiterklärt, für ihn einen entführten Jungen zu befreien. Aurelius' Motive bleiben im Dunkeln. Eine Tatsache, die ihn für Ylva umso interessanter macht. Hin- und hergerissen zwischen Feindschaft und Zuneigung gegenüber dem Schurken begibt sich die Superheldin ein weiteres Mal ins Labor der verrückten Wissenschaftlerin Madam Mosella. Ylva landet mitten im Chaos und erkennt zu spät Aurelius' doppeltes Spiel. Dass sie nur ohne Kleidung ihre Haut retten kann, ist dabei das kleinere Übel."
Das ist der zweite Teil der Reihe.

Diesen Teil habe ich einfach in einem Rutsch durchgelesen. Ich fand ihn spannend, auch wenn man einiges voraussehen konnte. Hat mich aber so gar nicht gestört.

Ylva ist wieder mittendrin und wird weiterhin gejagt. Zu dem ist sie auch extrem vorsichtig. Ach ich finde ihre Art einfach gut und sie konnte mich wieder so gut mitreißen.
Und erst Aurelio, hach, irgendwie liebe ich ja diesen schrägen Typen, bei dem man sich nicht sicher sein kann...
Mir fällt eh gerade auf, dass ich alle Personen sehr gerne mag. Kay und Michelle sind eben auch total eigen, aber auch weiterhin total nett, ich liebe sie einfach.
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte

Alle Episoden zur Aurora-Reihe (bisher Band 1 erschienen) :

MerkenMerken

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen