Cute Blue Flying Butterfly

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht von Sabaa Tahir



Titel: Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
Verlag: Bastei Lübbe
Autor/in: Sabaa Tahir
Reihe Band II
Einband: Hardcover 
Preis: 17,00 € kaufen? Amazon
Seiten: 510
Genre: Jugendbuch
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Spannend von der ersten bis zur letzten Seite, sodass ich einfach immer weiterlesen musste. Das habe ich so gar nicht erwartet. Und auch die Charaktere mochte ich wirklich gerne. Laia wurde ein großes Stückchen stärker, was mir wirklich gut gefallen hat. Einige Charaktere bleiben aber immer noch undurchsichtig und das macht es noch umso spannender. Es ist wurde noch lange nicht alles aufgedeckt.
"Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias‘ Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat …"
Das ist der zweite Teil der Reihe.

Und ich bin wieder mitten im Geschehen und auf der Flucht mit Elias und Laia.
Die Kapitel sind wieder zwischen beiden aufgeteilt. Manchmal schleichen sich auch andere Kapitel dazu, z. B. von Helena oder der Kommandantin. Diese sind sehr aufschlussreich.
Die Flucht ist recht rasant und es passiert immer wieder was, so das mir nicht langweilig wird.
Es ist wirklich spannend und bleibt das auch bis zum Schluss. Ich überlege immer wieder, wie es ausgehen könnte. Ein Plan bleibt auch in meinem Kopf, aber der wird am Ende wieder verworfen.

Bei Elias vergesse ich immer wieder, wie stark er ist. Er würde eben hart trainiert und war eine Maske.  Er hat einfach vieles verinnerlicht. Das zahlt sich auch in vielen Momenten aus.

Laia muss in diesem Teil einige Entscheidungen treffen, in der sie etwas vorausschauend ist. Das finde ich sehr gut, denn so entwickelt sie sich auch weiter. Sie denkt noch immer viel an ihren Bruder, der in Kauf ist, den sie retten möchte.

Bei den weiteren Charakteren gibt es bis zum Schluss immer wieder mal Überraschungen mit denen ich nicht gerechnet habe, so gar nicht. Hut ab.
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte
Reihenfolge:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen