Cute Blue Flying Butterfly

Perfect - Willst du die perfekte Welt von Cecelia Ahern



Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt?
Autor/in: Cecelia Ahern
Verlag: Fischer
Übersetzter: Anna Julia und Christine Strüh
Reihe Band 2
Einband: Hardcover
Preis: 18,99 € kaufen? Amazon
Seiten: 480
Genre: Jugendbuch
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten



Der zweite Band las sich wirklich sehr gut, aber ich kam nicht so an Celestine dran. Es kam mir oft so vor, als ob Celestine einfach viel Glück hat und oft nicht nachdenkt. Und dann fällt ihr doch was ein und schwups, passt es irgendwie, auch wenn nicht alles so geplant ist. So läuft es am Ende doch alles gut... Ansonsten finde ich es einen guten Ansatz und ich werde im Jugendbuchbereich Frau Ahern weiterverfolgen. 
"Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. "
Das ist der zweite Teil der Reihe.

Celestine kämpf sich jetzt mit ihren Leben als flüchtige Fehlerhaft voran. Sie muss entscheiden, ob sie sich verstecken will oder eine Revolution anzetteln will. Das ist natürlich eine schwierige Entscheidung, denn es ist ja nicht gesagt, ob es glückt. Und die Gegner werden nicht zimperlich mit ihr umgehen.

In diesem Buch werden mir immer wieder verschiedene Menschen vorgestellt. Alle sind falsch oder doch richtig. Und die Leute die sich als gut darstellen sind es nicht und andersrum. Aber die Guten lassen einen (besonders Celestine) immer weitermachen.
Celestine ist nicht dumm, hat aber irgendwie einfach viel Glück, dass es so klappt, wie sie denkt oder es passt einfach. Irgendwie kann sie sich immer retten und das hat manchmal eher wirklich mit Glück als mit Verstand zu tun.

Celestine ist meistens eher unsicher, weil sie sich einfach nicht als eine Anführerin für eine Revolution fühlt. Außerdem ist sie eben doch ein wohlgehütetes Kind. Das merkt man einfach manchmal, weil sie bockig/trotzig wirkt. Und auch eher unbedarft handelt, also nicht so nachdenkt, bevor sie handelt.

Carrick ist hier etwas zutraulicher, manchmal recht handzahm, aber er hat immer noch so seine Geheimnisse. Er ist Feuer und Flamme für eine Revolution. Ich hoffe, da übersieht er die Gefahren nicht.
Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Punkte
Reihenfolge:


Kommentare:

  1. Hey,

    ich habe gerade auch deine Rezension zum ersten Teil gelesen und sehe, dass du davon doch recht begeistert warst - da ist diese Rezension ja doch eher ernüchternd. Das Buch steht noch auf meinem SuB und das finde ich etwas beunruhigend :/ Deine Rezension ist aber gut geschrieben.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      danke :)
      Ja der erste Teil war wirklich gut und der zweite leider etwas schwach. Trotzdem sehe ich bei der Autorin für diese Genre Potenzial. Vllt schaust du dir noch einige andere Rezensionen an. Manche waren ja auch vom zweiten Teil begeistert ;)

      Löschen