Cute Blue Flying Butterfly

Frostnacht (5) von Jennifer Estep



Titel: Frostnacht - Mythos Academy
Verlag: ivi (Piper)
Autor/in: Jennifer Estep
Band 5 von 6
Einband: Klappenbroschur/Taschenbuch
Preis: 14,99/ 9,99 € kaufen? Amazon
Seiten: 448
Genre: Jugendbuch
Bewertung: 4 von 5 Punkten



Wieder eine locker leichte Lektüre wie die Vorgänger, die sich spannend weiterlesen lässt. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und das war wirklich entspannend. Ich freue mich auf den Abschluss der Reihe.
"Gerade, als es scheint, das Leben an der Mythos Academy könne nicht mehr gefährlicher werden, schlagen die Schnitter des Chaos erneut zu. Denn während Gwens Schicht in der Bibliothek der Altertümer wird ein Giftattentat auf sie verübt. Sie selbst kommt haarscharf mit dem Leben davon, während der oberste Bibliothekar Nickamedes mit dem Tod ringt. So schnell wie möglich muss Gwen mit Aurora Metis das Gegenmittel finden - doch die Pflanze gedeiht nur in der gefährlichsten Region der Rocky Mountains ... Wird das Gypsymädchen sich selbst und die Mythos Academy retten können? Und noch viel wichtiger: Wird sie den verschwundenen Spartaner Logan Quinn wiedersehen?"
Das ist der fünfte Teil der Reihe. Er enthält Spoiler zu allen vorherigen Teilen.

Immer noch ist die Gefahr der Schnitter nicht gebangt und es kommt immer wieder zu brenzligen Situationen. Dazu kommt, dass Logan auch nicht mehr da ist, das Gwen wirklich zu schaffen mach, aber im Kamp gegen das Böse, muss sie sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Gwen ist immer vorne mit dabei und hat ihre eigenen Ideen. Aber eben ihre eigenen Ideen machen sie aus. Sie handelt einfach anders als andere und lernt dadurch neue Verbündete kennen, die ihr helfen.

Gwens Freunde stehen immer an ihrer Seite, was ich wirklich toll finde. Jeder ist auf seine eigene Art Einzigartig und bereichert die Gruppe daher.

Und was ich nochmal sagen will, Logan ist echt ein Arsch. Auch wenn ich verstehen kann, wieso er abgehauen ist, aber trotzdem...

Der Schreibstil ist immer noch locker leicht und lässt sich super nebenbei lesen. Ist eben keine schwere Lektüre, bei der man viel aufpassen muss. 
Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkte
Reihenfolge (alte Cover)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen