Cute Blue Flying Butterfly

Faires: Diamantweiß von Stefanie Diem



Titel: Fairies: Diamantweiß
Autor/in: Stefanie Diem
Band 3 von 4
Einband: eBook
Preis: 3,99 € Amazon
Seiten: 383
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Nun endlich habe ich den dritten Band der Reihe beenden können und dieser war einfach nur unglaublich spannend. Sophie entwickelt sich einfach sehr weiter. Und die ganzen Geheimnisse, Täuschungen und nicht zu wissen, wer ein flasches Spiel spielt und wer nicht, gibt der Geschichte einen unglaublichen Kick. Einfach wow und das baut sich bis zum Ende hin weiterhin auf und endet mit einem Knall.
Also wo bitte ist Band 3?
"Seit Sophie sich vollständig ihrer Fairy-Seele geöffnet hat, ist nichts mehr wie es war. Neue, widersprüchliche Gefühle, übermächtige Kräfte, die außer Kontrolle geraten und eine schreckliche Offenbarung der Schicksalsfairy lassen sie alles in vollkommen neuem Licht sehen und mit sich selbst, ihrem Wesen und sogar ihren Freunden hadern. Doch eisern hält sie an dem Entschluss fest, den Fluch der Fairies zu brechen und den verlorenen Prinzen zu finden. Als sie ihm dann schließlich begegnet, entzieht es ihr den Boden unter den Füßen. Wird der Kuss die rettende Erlösung bringen oder alles ins Chaos stürzen?"
Das ist der dritte Teil der Reihe und kann daher spoiler zu den vorherigen Teilen enthalten.

Und auch beim dritten Teil gibt es wieder ein wunderschönes Cover, welches mir sehr gut gefällt.

Am Anfang gibt es wieder einmal ein: Was bisher geschah. Sowas finde ich immer gut, da ich ein wenig vergesslich bin.

Sophie ist also Cayuga und auf der Flucht. Sie hat ihr Ziel fest vor Augen, nämlich den Fluch zu brechen, ob das alles so klappt.

In diesem Band sind viele spannenden Elemente eingebunden. Vor allem hat mich die Vorsicht gegenüber allen und jeden in den Bann gehalten. Ist Azrael wirklich auf ihrer Seite und was ist mit Lila und Ralph. Wer spielt kein falsches Spiel? In jedem Dialog erahne ich Lügen oder Unwahrheiten. Und bin die ganze Zeit am Rätseln. Das hat die Autorin wirklich gut hinbekommen, denn ich weiß nicht wirklich, woran ich bin.

Die Spannung und alles bläst sich wirklich bis zum Ende auf. Ich bin einfach nur begeistert. Und dann das Ende, was einfach nur ein Knall ist. Wow! Wo bitte ist der nächste Band?

Noch mehr Einblicke erhalte ich hier in die Welt der Shuks, wie sie Fairies dazu bringen, ihnen zu folgen. Was ich wirklich erschreckend finde. Tanian ist einfach nur von Hass und Rache zerfressen, was einfach nur Gift ist.

Auch gibt es hier wieder viele spannende Wendungen. Ich habe ja immer erwartet, dass Sophie vielleicht Tanian ist oder auch Lila.

Charaktere

Sophie hat sich auch etwas weiterentwickelt. Sie kann sich auch mal durchsetzen und gibt Befehle, steht zu ihren Entscheidungen. Hat aber auch mal Ängste und Bedenken, was sie eben auch menschlich macht. Dazu geht es weiter mit ihrer Liebe Taylor und Cayugas Liebe Azrael, das ist manchmal nicht ganz so einfach.

Taylor wird hier ein bisschen an den Rand gedrückt. Jedenfalls kommt es mir so vor. Er steht zu Sophie und versucht ihr zu helfen, ist manchmal aber auch echt bockig. Dazu lässt er aber auch mal seinen Gefühlen freien Lauf und ist nicht mehr so der Eisblock.

Azarael ist immer noch sehr geheimnisvoll und oft ablehnend. Er versteckt seine Gefühle und auch Ängste sehr gut. Dadurch kann ich ihn aber auch schlecht einschätzen. Er hat immer sein Ziel vor Augen und Cayuga.

Lila und Ralph kann ich gar nicht mehr so einschätzen. Sie sind beide zu den Shuks gekommen und tragen davon natürlich Spuren. Ich vertraue beiden nicht so, aber das liegt einfach an deren Aufenthalt bei den Shuks.
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte
Reihenfolge


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen