Cute Blue Flying Butterfly

Spiegelsplitter von Ava Reed



Titel: Spiegelsplitter
Autor/in: Ava Reed
Verlag: Impress 
Reihe: Reihe Band 1
Einband: Taschenbuch
Preis: 12,99 € kaufen
Seiten: 358
Genre: Jugendbuch
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Sine liebt Ava, ganz klar. Es war einfach wieder total packend und Finn ist mein neuer Mann ;) Also nicht anfasst *lach. Es war einfach ein sehr schönes Buch, auch anfänglicher Fehler, die ich aber gut übersehen konnte, denn das Buch war einfach Bombe 
"Geheimnisvoll, romantisch und außergewöhnlich 
Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ..."
Wie ist es im Spiegel einfach nichts zu sehen. Nicht sich selbst und auch keinen anderen? Das erfährt Caitlin. Das ist einfach schon mal ein Hammer Gedanke. Wie kann das sein, dass sie nichts sieht. Es gibt ja Vampire, die sehen nur sich selbst nicht, aber Caitlin sieht auch nicht die Umgebung. Ist ja irgendwie ein gruseliger Gedanke. Aber sie kennt es ja nicht anders. Ist bestimmt komisch, wenn alle anderen was sehen, außer sie nicht.

Cat ist mir gleich von Anfang an sympathisch, wie kann das auch nicht sein. Sie mag Bücher und arbeitet in einem Buchladen. Toll ♥ Sie hat eine kleine Familie um sich gescharrt und ist gar nicht so andres als andere. Nur ist sie eben ein besonderer Mensch und der braucht auch besondere Menschen um sich. Denn sie hat sehr viel Liebe zu geben und ist teilweise total niedlich.

Und dann noch Finn, ja er ist toll mit seinen schwarzen Haaren und den dunklen Augen, genau mein Typ ;) Ich werde ihn wohl jetzt heiraten. Ich glaube, ich war noch nie verliebt in einen Buchcharakter, jetzt ist es wohl Finn geworden :D

Dann gibt es noch Ayden und Erin, die beide sehr gut in das Buch reinpassen und Cat auf ihre eigene Art beschützen. Ayden ist der Inhaber des Buchladens und Erin ist die Frau, bei der Cat lebt. Zu beiden hat sie eine enge Bindung.
Zum späteren Zeitpunkt treten noch Myra, Lorcan und Kohana auf. Drei wundervolle Personen, die einfach unvergesslich sind und die man sich einfach nur wünschen kann als Freund. Besonders Konoha finde ich doch sehr geheimnisvoll.

Im Buch gibt es zahlreiche Wiederholungen, da das Kapitel immer aus ihrer und seiner Sicht beschrieben wird. Aber ehrlich Leute, ich find es gar nicht so schlimm. Besonders am Anfang ist es gar nicht so auffallend. Zum Ende hin merkt man es mehr, wenn sich die Szenen überschneiden und man bestimmte Dinge doppelt liest. Aber trotzdem finde ich das Buch unglaublich toll. Und Ava hat Besserung versprochen xD


Die Kapitel sind zwischen Finn und Cat aufgeteilt. Ab der Sekunde, wo sich beide über den weglaufen, bin ich einfach gefesselt. Ich liebe Finn einfach. Und es ist so spannend. Was passiert da, wieso das alles, was verheimlichen die alle. OMG, der Klappentext lässt so nichts erahnen.
Die Story finde ich gut gewählt. Auch mit den Spiegeln, es lässt mich so ein bisschen erahnen, was da vielleicht kommen könnte, aber mehr auch nicht. Am Ende habe ich echt die Luft angehalten und habe total mit gezittert. Macht auf jeden Fall Lust auf Band zwei. 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte
Reihenfolge:


Kommentare:

  1. Schön, dass es dir so gut gefallen hat. Das Cover ist ja mal interessant :) Aaah, eine Freundin von mir heißt Cailtin, so etwas finde ich immer total komisch :D Ich hasse es auch, Bücher mit Protagonisten zu lesen, die meinen namen haben, ugh :D
    Das mit dem Doppel-Lesen wegen verschiedener Sichten kenne ich auch und meisten stört das wirklich nicht :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara :)

      ja bei Lara ist das ja einfacher. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, wo der Charakter so wie ich heißt ;) Und bei Freunden und so, finde ich das manchmal komisch, z. B. bei Olaf. Aber das ist auch einfach ein komischer Name *haha

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Hallo Sine,
    das hört sich richtig gut an. Das mit der doppelten Perspektive finde ich interessant. Der Roman kommt ganz oben auf meinen Wunschzettel :-)
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tina :)

      super, ich hoffe, er gefällt dir genauso gut wie mir ;)

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Hallihallo :)

    Eine wirklich schöne Rezension, da wandert das Buch doch gleich auf meine Wunschliste!

    Ich hab mich auch gleich mal als Leserin bei dir eingetragen. Hier gefällts mir und so verpasse ich in Zukunft keinen deiner Posts mehr ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa :)

      danke, es war auch ein tolles Buch :)
      Das freut mich ;)

      Liebste Grüße

      Löschen