Cute Blue Flying Butterfly

Jane & Miss Tennyson von Emma Mills



Titel: Jane & Miss Tennyson
Autor/in: Emma Mills
Verlag: Königskinder (Carlsen)
Einzelband
Einband: Hardcover
Preis: 18,99 € kaufen? Amazon
Seiten: 480
Genre: Jugendbuch
Bewertung: 5 von 5 Punkten


Ein Buch über ein unspannendes Leben, was aber auf seine Art interessant ist. Bis sich Devons Leben ändert. Leicht und locker und sehr erfrischend. Und einfach anders.
Viele Bücher über das normale Leben finde ich wenig spannend, aber dieses ist es auf seine eigene Art und das ist einfach so faszinierend. Wow, es hat mich einfach geflasht
"Devon würde eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie ist zufrieden damit, heimlich in ihren besten Freund verliebt zu sein und die Zukunft zu ignorieren. Aber das Leben macht nicht mit. Erst zieht ihr Cousin Foster, ein unverbesserlicher Sonderling mit einem überraschenden Talent für Football, bei ihnen ein. Dann taucht der unausstehliche, überhebliche und unerträglich attraktive Ezra auf. Devon hätte nie erwartet, dass Foster der Bruder wird, den sie nie haben wollte; oder dass Ezra ihre Lieblingsschriftstellerin Jane Austen liest, selbst wenn er Stolz und Vorurteil zunächst für die Fortsetzung von Verstand und Gefühl gehalten hat."
In diesem Buch geht es um Devon, die mit ihrem Leben so zufrieden ist und auch nichts ändern möchte. Sie selbst beschreibt sich als langweilig, was wohl auch zutrifft. Denn nichts scheint ihr so recht Spaß zu machen, trotzdem ist es auch nicht so, dass sie ein Miesepeter ist, sie hat einfach nicht besonders viel Spaß an vielen Sachen. Und dabei begleite ich sie. Aber ihr Leben ändert sich.

Hört sich etwas langweilig an, besonders am Anfang, aber so ist es nicht. Irgendwie ist Devon sehr erfrischend und ehrlich und dabei noch lustig.

Devon ist ein außergewöhnlich langweiliges und normales Mädchen. Sie versucht ihren Weg zu finden und das ist eben nicht so einfach. Sie hat so ihre Höhen und Tiefen, sie ist nicht perfekt und macht nicht immer das Richtige, sie ist einfach so echt.

Foster hört sich im ersten Moment eher wie eine Nervensäge an, aber das ist er gar nicht. Er ist anders auf seine eigene Art und Weise. So ehrlich und direkt und das noch mehr als Devon.

Ezra ist ein ganz anderer Schlag von Typ. Er ist zurückhaltend und einige denken er ist arrogant, aber auch hinter ihm steckt mehr.

Das Buch zeigt einfach wieder, dass man Leute nicht einfach so beurteilen soll. Nur weil man hübsch ist, heißt das nicht, dass man dumm ist. Genauso wenn man sich über belangloses unterhält. Es steckt hinter vielen Menschen noch so viel mehr, also gebt ihnen eine Chance. 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Hey Sine,
    ich empfinde es ganz genauso. Richtig schönes Buch über die Menschen, wie sie miteinander umgehen, und was das Leben so bereit hält. Es ist eigentlich gar nicht so spektakulär zu beschreiben aber es machte sooo Spaß zu Lesen und dabei zu sein.
    Toll geschrieben. :)

    Liebste Grüße,
    Liss ♥

    AntwortenLöschen