Cute Blue Flying Butterfly

The Diviners - Die dunklen Schatten der Träume von Libba Bray



Titel: The Diviners - Die dunklen Schatten der Träume
Autor/in: Libba Bray
Verlag: dtv
Reihe: Reihe Band 2
Einband: Hardcover
Preis: 21,95 € kaufen
Seiten: 800
Genre: Jugendbuch
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Eine tolle Fortsetzung, die obwohl sie ein etwas dickeres Buch ist, vor Spannung sprüht. Die Charaktere bleiben sich meist selber treu, entwickeln sich aber stetig weiter. Es hat mir einfach wirklich sehr gut gefallen. 
"New York, 1927: Nachdem Evie O'Neill durch ihre besondere Fähigkeit, Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer zu entlocken, einen Serienkiller zur Strecke gebracht hat, ist sie zur landesweiten Berühmtheit avanciert. Während sie ihren Ruhm als America's Sweetheart in ihrer eigenen Radioshow genießt, braut sich das Unheil über New York und dem ganzen Land zusammen: Mehr und mehr Leute fallen einer mysteriösen Schlafkrankheit zum Opfer. Die Ärzte sind ratlos, eine medizinische Ursache ist nicht zu finden. Jetzt ruht alle Hoffnung auf den Diviners, denn sie können in die Träume anderer Menschen eindringen und so hoffentlich die Ursache der Krankheit identifizieren und ausschalten. Doch was sie dort vorfinden, übersteigt ihre schlimmsten Befürchtungen…"
Den ersten Band fand ich schon super und auch der zweite verspricht viel Spannung. Zu Band I kann ich irgendwie keine Rezension finden.

Evie ist genauso abgedreht wie im ersten Band und lebt ihr Leben, wie es ihr gefällt. Hinter ihrer Fassade verbirgt sich aber mal wieder viel mehr. Sie ist immer noch ziemlich oberflächig und liebt und lebt auch dieses Leben. Aber manchmal will sie auch was anderes.
Die Anderen sind natürlich auch wieder dabei. Henri, Theta, Mabel, Jericho, Sam und Memphis.
Sie sind wie eh und je. Mabel ist immer noch in Jericho verliebt, traut sich aber etwas aus ihren Schneckenhaus raus. Theta ist wieder total energievoll und Henry streunert durch Träume auf der Suche nach Louis. Alle sind irgendwie wie in Teil I miteinander verbunden und laufen sich immer wieder über den Weg.

Und dann kommt auch eine neue dazu. Sie heißt Ling und ist wie ihr Name schon vermuten lässt, Chinesin. Sie wohnt auch in New York und hat auch eine Gabe. Sie ist eher traditionell und lässt wenige Menschen an sich ran. Aber trotzdem ist sie mir sympathisch.

Alle Charaktere entwickeln sich stetig weiter. Was ich sehr interessant finde. Meine Lieblinge sind Evie und Sam, obwohl mich beide auch nerven. Besonders wenn diese beide auftauchen, möchte ich einfach immer weiterlesen.

Dieses Mal geht es um die Schlafkrankheit, die echt erschreckend ist. Aber auch unheimlich spannend. Dazu trägt der ständige Wechsel der Perspektiven auch noch bei. Es passiert wieder an vielen Ecken sehr viel. Es ist genauso wie im letzte Teil, dass die Geheimnisse nach und nach aufgedeckt werden, auch manchmal einfach nur für mich, da ich was aus einer anderen Sich erfahre. Manche Sichten sind wieder sehr komisch und geheimnisvoll und ich kann sie nicht so recht zuordnen. Es bleibt durch die verschiedenen Handlungsstränge sehr spannend und das bis zum Schluss. Auch der Schluss lässt wieder Lust auf Band III zu und das sogar sehr. Diesen würde ich am liebsten gleich danach lesen, damit ich weiß, wie es weitergeht. 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte
Vielen Dank an den dtv Verlag für diese Buch.

1 Kommentar:

  1. Hey Sine :)
    Schöne Rezension!
    Es freut mich, dass dir der 2. Teil auch so gut gefallen hat.
    Jetzt möchte ich umso mehr das Buch lesen *.*

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen