Cute Blue Flying Butterfly

Zodiac von Romina Russell



Titel: Zodiac
Autor/in: Romina Russell
Verlag: ivi
Reihe: Band 1
Einband: Klappenbroschur
Preis: 16,99 € kaufen
Seiten: 448
Genre: Fantasy
Bewertung: 4,5 von 5 Punkten



Das Buch baut seine Spannung einfach immer wieder auf. Wenn ich denke, ach da kommt nichts mehr, wird es gleich noch spannender. Die Charaktere mochte ich größtenteils sehr gerne, außer für Mathias konnte sich mein Herz nicht erwärmen.  Also ein sehr tolles Buch, wie ich finde und ich bin schon auf Band 2 gespannt. 
"Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?"
Rho hat die Fähigkeit in den Sternen zu lesen. Sie ist außerdem ein richtiges Talent und ist macht einiges eher untypisch. Dadurch bricht sie aber auch aus dem Krebs aus. Sie ist ein nettes, freundlichen Mädchen, was anhand ihres Alter manchmal nicht so gut behandelt wird. Manchmal nimmt sie ihre Krebseigenschaften zu ernst und stimmt oft Mathias zu, weil sie ein schlechte Gewissen hat. Ich wünsche mir hier einfach noch ein bisschen mehr Rückgrat.

Nishi ist für mich einfach eine Frohnatur. Sie bringt einfach immer Stimmung rein und ist so ganz anders als die Anderen. Das liegt auch daran, dass sie eine Austauschschülerin ist und daher kein Krebs ist. Sie ist sehr wissbegierig und findet sehr schnell Sachen heraus.

Mathias finde ich total geheimnisvoll. Ich weiß einfach nicht, was ich von ihm halten soll. Einmal ist er total lieb und dann wieder total abweisend. Vielleicht liegt es daran, wie unsicher er selber ist, aber das sieht man so gar nicht. Zudem ist er sehr loyal, vertraut aber eher keinem.
Im großen und ganzen denkt er zu einseitig und erkennt nur seine Wahrheit an und wenn es nicht nach seiner Nase geht, ist er leider etwas unwirsch. Leider... Das ist auch das, was mich am meisten an ihn stört. Und er hat einfach einige schlechte Eigenschaften. Am liebsten würde ich ihn oft anbrüllen und sagen: Denke an deinen Platz und überschätze dich nicht!

Und dann ist da noch Hysan. Dieser ist auch geheimnisvoll, aber viel mehr als Mathias. Er ist immer sehr freundlich und scheint alles nicht so ernst zu nehmen. Was aber meistens nur so scheint. Er scheint viel mehr zu sein, als er ist und handelt auch eher mit Voraussicht.

Die Story finde ich ganz interessant, es erinnert mich ein wenig an die dreizehnte Fee, die vergessen worden ist einzuladen. Das mit den Sternzeichen an sich und dem Charakter sehe ich etwas engstirnig, da ich mir schon vorstellen kann, dass das manche vielleicht nicht so die Eigenschaften haben, wie es erwartet wird. Aber trotzdem eine tolle Idee. Und auch das viele die Gefahr nicht sehen wollen, ist einfach typisch. Das ist ja in fast jeder Gesellschaft leider so. Man muss einfach alles beweisen.
Ansonsten gibt es wieder eine ganz kleine Dreiecksgeschichte. Zum Glück ist diese so klein. Ich finde das immer noch schrecklich mit den Gefühlen von beiden zu spielen.

Die ganzen neuen Dinge, die da auch mich einprasseln, kann ich kaum behalten und manchmal muss ich absetzte nochmal lesen. Auch Rho hat da ihre Schwierigkeiten. Da selbst sie nicht alles versteht, kann ich da schon ein wenig drüber hinwegsehen.
Die Story finde ich sehr interessant über Sternzeichen. Auch mit den verschiedenen Aussehen und Merkmalen.

Das Buch erhält von mir 4,5 von 5 Punkte
Reihenfolge:


Kommentare:

  1. Hey,
    mir hat das Buch auch ganz gut gefallen :)
    Genau wie bei dir fande ich die Dreiecksbeziehung auch ein wenig nervig :D
    Schöne Rezi :)
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Callie :)

      haha, dann weißt du ja was ich meine ;) Ich frage mich immer: Das kommt ja so oft in Büchern vor, warum kenne ich das nicht? Hmmm...
      Aber ich gehe ganz stark davon aus, dass es in Band 2 nicht mehr ist ;)
      Danke :*

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Ah dieses Buch liegt auch auf meinem SuB, das habe ich mir vor 2 Wochen erst besorgt, weil ich finde, dass es sich unglaublich toll anhört und mir die Idee mit den Sternzeichen-Planeten so gut gefällt ;D. Umso schöner, dass du es schon so positiv bewertet hast, jetzt freue ich mich noch mehr darauf es zu lesen ^^. Hoffentlich gefällt es mir dann auch so gut.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebste Eule :)

      ja es war wirklich super, außer eben so ein paar Sachen. Aber ich denke, es wird dir trotzdem gefallen und Band 2 wird dann bestimmt noch besser ;)

      Liebste Grüße

      Löschen