Cute Blue Flying Butterfly

Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen von Sarah J. Maas



Titel: Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen
Autor/in: Sarah J. Maas
Verlag: Dtv
Reihe Band I
Hardcover
Preis: 18,95 € Amazon
Seiten: 480
Genre: Jugendbuch (ab 14 Jahren)
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Ich bin wirklich begeistert von dem neuesten Werk von Sarah J. Maas. Es war wirklich spannend und die Charaktere, vor allem Feyre, waren sehr sympathisch. Es hat mir Spaß gemacht, sie zu verfolgen und der Geschichte der Fae und auch Feyres Geschichte zu verfolgen. Grandios.
"Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren."
Feyre geht jagen und dabei erlegt sie aus Versehen eine Fae, auch wenn sie das in Kauf nimmt, nimmt so ihre Geschichte ihren Lauf. Sie muss den Vertrag erfüllen und muss mit dem Fae mitgehen in ihr Land und nicht mehr zurückkommen.

Die Fae sind unterteilt in Fae, High Fae und High Lords. Jede mächtiger als die vorherige. Und auch unter diesen gibt es unterschiede. Es gibt so viele Arten und immer wieder was neues zu entdecken, was mir wirklich Spaß macht. Auch die Welten sind geteilt und sind sehr interessant. Auf ihrer Reise, entdecke ich mit Feyre immer wieder neues. Ich würde aus dem Staunen und der Angst gar nicht mehr rauskommen.

Der Anfang leitet alles ein und ist noch nicht so interessant. Er erzählt von Feyre und ihrem Leben mit ihrer Familie. Und dann taucht der Fae auf und es wird richtig interessant. Ich tauche ein in die Welt der Fae und deren Probleme. Da gibt es echt so einige. Und es geht immer weiter. Erst ist es so eine Schöne und das Biest Geschichte, aber es wächst immer mehr daraus hervor, was ich so nicht erwartet hätte. Das finde ich einfach wunderbar. Ich konnte nachher das Buch kaum noch aus der Hand legen, es war einfach spannend und ich musste wissen, wie es weitergeht.

Charaktere

Feyre ist ein starkes Mädchen und kämpft um ihre Familie und ihr Überleben. Dafür geht sie so manche Gefahren ein und hat sich vieles selbst beigebracht. Sie war oft auf sich alleine gestellt. Sie ist echt mutig und kämpft um das, was ihr lieb ist. Das finde ich wirklich toll an ihr. So viel Mut, das würde ich mir nicht so zu trauen, aber manchmal wächst man auch über sich hinaus.

Ihre Familie ist kein gutes Beispiel. Ihr Vater hängt in seinen Erinnerungen fest und kümmert sich um nichts. Und ihre Schwestern, Elain und Nesta, leben auch in ihrer eigenen Welt. Elain hängt immer noch der Erinnerung nach, an ein besseres Leben und Nesta liebt nichts außer Elain.

Tamlin wirkt auf den ersten Blick wie eine Bestie. Er ist eine Fae und manchmal ziemlich ungestüm. Er ist voller Wut, hat aber auch ein gutes Herz und steckt voller Güte. Er wirkt etwas wie das Biest, was er aber nicht ist. Er versucht sich um alles zu kümmern und seine zu schützen und macht gerne Dinge im Alleingang.

Lucien ist auch eine Fae und sehr direkt. Er sagt was er denkt, auch wenn er aneckt. Genau das mag Feyre an ihm, weil sie weiß, was sie von ihm zu erwarten hat.

Rhysand ist ein geheimnisvoller Fae, aus dem man nicht so richtig schlau wird. Er scheint was vor zu haben, aber ich weiß nie was und ob er das so ernst meint. Auf Grund seines Auftretens ist er aber wirklich interessant. 
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte

Kommentare:

  1. Huhu ^^

    Schöne Rezi und Recht hast du :). Ein wirklich fantastisches Buch, mir hat es auch ziemlich gut gefallen. Ich bin froh, dass Band 2 schon in ein paar Monaten erscheint :D.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebste Insi :)

      danke :* Ich bin auch schon so gespannt, wie es weitergeht. Kann es kaum erwarten :)

      Löschen