Cute Blue Flying Butterfly

Orphan X von Gregg Hurwitz


Titel: Orphan X
Autor/in: Gregg Hurwitz
Verlag: Harper Collins
Reihe: Reihe Band 1
Einband: Hardcover
Preis: 19,90 € kaufen Amazon?
Seiten: 304
Genre: Thriller
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Absolut spannender Auftakt der Reihe, die mich wirklich gefesselt hat. 
"1. Gebot: Keine voreiligen Schlüsse Seine Nachbarn halten Evan Smoak für einen harmlosen Verkäufer von Industriereinigern. Dabei ist er eine der tödlichsten und geheimsten Waffen der US-Regierung: ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden. 
4. Gebot: Es ist nie persönlich Nach Jahren des Mordens im inoffiziellen Regierungsauftrag ist Evan in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die mit ihren Problemen nicht zur Polizei gehen können – mit allen Fähigkeiten, die ihm zur Verfügung stehen. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal bricht er eine der Regeln, und sein Auftrag entwickelt sich zur Katastrophe. Nun muss er gegen ein Gebot nach dem anderen verstoßen, damit das allerwichtigste unangetastet bleibt: 
10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben"
 
Das ist der erste Teil der Reihe.

Ich begleite in diesem Buch Evan, er ist ein Killer.
Er ist unnahbar, steril und emotionslos.
Perfekt trainiert und ausgebildet.
Er denkt an alles.

Der Klappentext lässt ja sehr wenig erahnen und dabei belasse ich es auch. Es ist wirklich spannend geschrieben und auch etwas abgerückt. Das Buch ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben. Evans Name wird sehr oft genannt, dadurch wirkt alles noch unnahbarer. Als Killer passt es für mich sehr gut.

Ich rücke immer weiter in der Geschichte vor und vieles hätte ich so nicht kommen sehen. Alles ist sehr gut geschrieben und gemacht worden.  Das Buch hat mich absolut umgeworfen und abgeholt. Ich lese ja selten Thriller, weil mir diese zu lahm sind, aber dieser hat mich wirklich gefesselt. Was ich sehr schön fand, obwohl es eine Reihe gibt, dass am Ende schon vieles aufgeklärt wird und es nicht über Bände hinweggeht. Aber ich konnte erahnen, was im nächsten Band in etwa auf mich wartet, obwohl ich bestimmt eines besseren belehrt werde.

Es wird auch nicht nur aus Evans Sicht erläutert, sondern es kommen auch andere Personen vor und auch Rückblenden gibt es. Alles zusammen macht das Buch unheimlich spannend. 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen