Cute Blue Flying Butterfly

Schattenjagd - Dear Sister 2 von Maya Shepherd



Titel: Schattenjagd - Dear Sister
Autor/in: Maya Shepherd
Verlag: selbst verlegt 
Reihe: Band 2 von 5
Einband: Taschenbuch
Preis: 10,99/ 3,99 (eBook) € kaufen
Seiten: 368
Genre: Fantasy
Bewertung: 4 von 5 Punkten



Toller zweiter Teil, der wirklich mit Spannung aufwartet. Ich hatte einige anfängliche Probleme mit den Charakteren, dass legte sich zum Glück aber. 
"Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas hat sie verlassen und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet sich von ihr ab. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch. Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam?"
Und weiter gehts es im Reich von Eliza und Winter. Die Story beginnt kurze Zeit nach Teil 1. Winter und Eliza müssen irgendwie miteinander klarkommen, doch das klappt nicht immer so, wie sie möchten. Und dann gibt es da noch ganz andere Probleme und natürlich die Eliza-Show.

Es gibt immer noch Abschnitte von Eliza und Winter, was ich sehr gut finde. Und dann kommt auch noch Abschnitte mit Mona dazu. Diese sind meistens sehr kurz gehalten.
Eliza ist mir ja noch vom ersten Band unsympathisch, weil sie einfach so egoistisch ist. Aber in diesem Band lernt sie langsam die Folgen kennen und läuft auch nicht immer gleich weg. Sie erträgt wenigstens ein Hauch davon.

Und Lucas ist für mich immer noch der treudoofe Hund, der Eliza einfach alles verzeiht und egal was sie macht, immer bei ihr ist. Das änder sich zum Glück auch. Er wächst ein bisschen und das finde ich richtig gut, denn seine Eliza weiterhin als Gottheit zu behandeln, dass war mir langsam zu viel.

Winter ist zu Anfang sehr komisch in bestimmten Situationen. Ich hatte schon richtig angst, dass sie so ätzend wird wie Lucas und Eliza, aber dafür gibt es einen Grund.

Zu Mona habe ich noch keine richtige Meinung, sie ist meistens sehr still.

Und auch langsam habe ich auch einige wenige Sympathiepunkte für Lucas und Eliza. Es wächst langsam. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. 
Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkte
Reihenfolge:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen