Cute Blue Flying Butterfly

Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd



http://4.bp.blogspot.com/-VFWv0WKy6B0/VK5d_FS2bOI/AAAAAAAABcE/DtGQCTxgsls/s1600/Cover.jpg
Titel: Märchenhaft erwählt
Autor: Maya Shepherd
Verlag: selbstverlegt

Reihe: Reihe Band 1
Einband: Hardcover/Taschenbuch
Preis: 18,99/11,99 € 
eBook: 3,99 € 
Seiten: 344
Amazon
Meine Wertung: 5 von 5 Punkte





Ein sehr schönes Buch, welches einfach märchenhaft war. Die Autorin hat mich in eine wundervolle und lustige Welt entführt, voller Märchen. Ich bin sehr gespannt auf Band 2.
"Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen?"

Zuerst ein Mal errinert da Buch ja schon an Selection, das ist aber eher die Grundidee und mehr nicht. Ich finde, es hat nachher nicht wirklich Ähnlichkeit mit dem Buch.
Es ist eher in die Richtung Märchen gehalten und ist eher lustig.

Ich liebe ja Märchen und alles was damit zu tun hat.
Daher finde ich, hört es sich sehr spannend an.
Ich finde das Geschrieben am Anfang jedes Kapitels sehr schön, es klingt schon sehr nach Märchen. Sie passt auch wunderbar zu jedem Kapitel. Und auch die Einführung in das Buch ist so gestaltet.
Die Prüfungen haben auch immer etwas märchenhaftes an sich und diese begeistern mich sehr.

Heera ist stark und selbstbewusst und lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Sie will auch gar nicht zu dieser Brautshow gehen, lässt sich dann aber überreden. Leider finde ich sie ein bisschen jähzornig, sie redet auch gerne bevor sie nachdenkt und ist teilweise voller Vorurteile. Besonders gegen den Prinzen hegt sie meistens einen Groll. Andererseits hat sie ein großes Herz und beschützt viele, auch durch ihre ungestüme Art. Dadurch kommt sie aber oft auch in unangenehme Situationen.
Heera ist wirklich die Furchtlose.

Lian ist der Prinz und ihm wurden sehr schöne Gaben geschenkt, er wird vom Volk gemocht, da er nett ist. Auch ist er ein bissl faul und hat keine Lust eine Braut zu erwählen, da sie doch alle gleich sind, nämlich Puppen. Er ist leider ein bisschen beschränkt in seiner Sicht, erkennt aber durch die Kandidatinnen Missstände im Volk. Auch wenn er ein Prinz ist, finde ich ihn nicht verzogen. Er ist liebevoll und setzt sich auch für andere ein, auch vor seinen Eltern.

Man merkt auch sehr, dass alle eben noch nicht so alt sind und manchmal auch nur Kind sein wollen, sowie auch der Prinz.

Den Schreibstil finde ich schön und irgendwie etwas frech. Ich finde es aber gut und es sehr leicht geschrieben, dass ich schön ein paar Seiten lesen kann.

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkten


Vielen dank an und die Autorin für diese Buch.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen