Cute Blue Flying Butterfly

Wenn du mich siehst von Tara Hudson

Quelle: Heyne fliegt
Bewertung:  2/5

Name: Wenn du mich siehst

Autor: Tara Hudson

Verlag: Heyne fliegt

ISBN: 978-3-641-06438-9

Preis: 11,99 (eBook)

Seiten: 274 




Fazit: 

Die Grundidee fand ich ganz gut und es hörte sich auch alles sehr spannend an. Leider fehlt mir die Spannung in diesem Buch. Und auch zu Amelia konnte ich keinen Draht finden.

Klappentext:



"Eine Liebe, die selbst den Tod besiegt 
Amelia ist 18 – zum Zeitpunkt ihres Todes. Seitdem streift sie als ruheloser Geist durch die Kleinstadt, in der sie einst zur Schule ging, mit Freunden die Nachmittag verbrachte, lernte, lachte, liebte: All dies scheint ihr unwiderruflich verloren. Doch dann lernt sie Joshua kennen, der mit seinem Wagen über die Böschung schießt und beinahe ertrinkt – in jenem Fluss, in dem Amelia ihren Tod fand. In letzter Minute wird er gerettet. Tief in den dunklen Fluten aber erblickt er für einen Sekundenbruchteil Amelia, die ihm in dem verzweifelten Versuch zu helfen hinterhergesprungen ist. Und das Wunder geschieht: Die Gabe, Amelia sehen, hören und sogar berühren zu können, bleibt Joshua erhalten. Er trifft sich mit ihr und die anfängliche Beklommenheit beider weicht bald einer zarten Liebe. An seiner Seite kann Amelia das unheimliche Zwischenreich, in dem sie einer Gefangenen gleich orientierungslos umherirrte, verlassen und ein Stück weit ins Leben zurückkehren. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer: Denn da ist noch jemand, der Amelia sehen kann, jemand, der Böses im Sinn hat und sie endgültig ins Jenseits befördern will …"

Bewertung: 

Was ich erwarte:
Ich erwarte eine Liebesgeschichte und das Amalia endlich ihren Frieden findet.

Was sich erfüllt hat:
Eine Liebesgeschichte gab es tatsächlich in dem Buch und das mit dem Frieden darf ich leider nicht beantworten.

Amelia ist gestorben und kann sich an ihr vorheriges Leben nicht erinnern. Des Weiteren ist sie ein Geist und keiner kann sie sehen. Sie verliert immer wieder das Bewusstsein und erlebt ihren Tod nochmal. Danach wacht sie immer am gleichen Ort auf, bis auf das eine Mal, als sie wieder im Fluss ist und Joshua ertrinkt.
Ich finde, das hat schon eine große Bedeutung und sie sollte ihn kennenlernen. Wieso sollte sie auch dort aufwachen.
Amelia erhält durch den Kontakt mit Joshua immer mehr Erinnerungen.
Aber irgendwie bekomme ich keinen Draht zu Amelia. Sie ist für mich nichts sagend.

Ich habe auch einige Rezensionen zu den Buch gelesen und der Großteil fand es ganz gut. Daher war ich leider enttäuscht von dem Buch. Es fehlte wirklich die Spannung.

An manchen Stellen ist das Buch recht spannend, aber den Rest des Buches finde ich es nicht wirklich fesselnd. Besonders an den Stellen, wo es Spannung geben sollte, fehlte sie oftmals.
Es wird jeweils aus Ich-Perspektive von Amelia berichtet. 

Vielen Dank an Heyne fliegt für dieses Buch. 

Kommentare:

  1. Und nochmal Huhu ;D

    och schade, das hört sich ja wirklich ein bisschen enttäuschend an. An sich klingt der Klappentext ja ganz interessant. Aber wenn man keinen Zugang zu den Protagonisten bekommt und die Spannung zu Wünschen übrig lässt, dann hat es ja keinen Sinn...
    Na wenigstens wächst meine WuLi heute nicht xD.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey hey ;)

      da bist du schon wieder ;)
      Ich fand auch, dass es sich sehr gut angehört hat.
      Das Buch hat auch drei Teile, aber die nächsten Teile wurden bisher nicht in deutsch veröffentlicht...

      Liebste Grüße

      Löschen