Cute Blue Flying Butterfly

Last Chance - Vom Schatten ins Licht von Mara Breiter


Titel: Last  Chance - Vom Schatten ins Licht
Autor/in: Mara Breiter
Verlag: Impress Verlag
Reihe: Reihe Band 2
Einband: eBook
Preis: 3,99 € kaufen
Seiten: 386
Genre: Jugendroman
Bewertung: 3,5 von 5 Punkten



Es geht weiter mit Matze und Antonia. Dieses Mal ist es noch ein ganzes Stück spannender, aber auch Antonia wirkt mir noch naiver, plus das ich manche Handlungen nicht wirklich nachvollziehen konnte. 
"Seit Matze und Antonia zueinander gefunden haben, fühlt sich jede Sekunde ihres Zusammenseins wie ein endloser Wolkenspaziergang an. Doch Matzes Vergangenheit lässt sich nicht so einfach auslöschen. Jedes seiner Geheimnisse wiegt schwerer als das letzte und zieht sie bald beide in die Tiefe. Aber Antonia ist mehr als nur bereit, für ihre Liebe zu kämpfen. Sie setzt alles daran, hinter Matzes immer noch verschlossene Fassade zu gelangen und ihn aus seiner Verlorenheit rauszuholen. Erst als es schon zu spät ist, merkt sie, dass sie sich dabei selbst verliert."
Das ist der zweite Band der Reihe.

Dieser beginnt kurz nachdem ersten Band. Weiter geht es mit der Beziehung zwischen den beiden. Auch über Matze und seine Familie erfahre ich mehr. Das erste Treffen mit der Familie findet statt und ich hasse sie.
Dieser Band ist noch etwas spannender gebaut, da ich erahnen kann, das mich noch einiges erwartet. Wie schon geschrieben, treffen beide auf Matzes Familie und das sorgt für einige Spannungen und dann ist da eben noch Chris. Dazu verrate ich jetzt nicht mehr. Aber wie es am Ende gelöst wurde, fand ich nicht so gut. Da dachte ich nur: So einfach ist es eigentlich nicht.

Antonia kann zum Glück jetzt mit Matze reden, aber dadurch wird es nicht einfacher. Sie ist ähnlich unsicher wie im ersten Band und sie glaubt auch viel an das Gute. Manchmal ist sie mir aber etwas naiv. Die Beziehung zu Matze selber läuft gut, auch wenn sie sich ab und zu mal an zicken.

Matze hat immer noch seine harte Schale, aber bei Antonia bröckelt diese immer weiter. Auch bei anderen ist er nicht immer unbeliebt und eben durch Mepsi wird er immer wieder angestoßen, ein bissl netter zu sein. Er ist weiterhin so, dass er manchmal erwähnt, dass er nicht gut genug für sie ist. Was ich aber als Pluspunkt an ihn werte ist, dass er nicht geht, weil er nicht gut genug ist. Er bleibt trotzdem. Ich finde es immer ganz schrecklich, wenn einer sagt: Ich bin nicht gut genug für dich und dann sich von der Person fern hält. Lass die Person das doch bitte selbst entscheiden!

Das Buch erhält von mir 3,5 von 5 Punkte
Reihenfolge:

 

Kommentare:

  1. Hey!
    Tolle Rezension! Vom Inhalt her spricht mich das Buch eher nicht so an, einfach aus dem Grund, da man solche Geschichten schon oft gelesen hat. Ich finde, solche Bücher müssen dann etwas ganz besonderes an sich haben, damit sie es wert sind, gelesen zu werden.

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Michelle :)

      danke :) Genauso sehe ich es auch. Es war aber dennoch ganz nett zu lesen ;)

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Hallo!^^

    Oooh, zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich nicht mal Band 1 bisher gelesen hab. Urgh. Ich gelobe Besserung.^^ Dachte mir grad so "Häh, hab ich den ersten Teil verpasst?". Dieses Jahr geht es meinem SuB an den Kragen. ;D

    Liebe Grüße
    Rebecca von http://book-a-loo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen