Cute Blue Flying Butterfly

Für König und Vaterland - Der Wechselbalg von Susanne Gerdom

Titel: Für König und Vaterland - Der Wechselbalg
Autor/in: Susanne Gerdom
Verlag: Drachenmond Verlag 
Reihe: Band 1
Einband: Taschenbuch
Preis: 14,90 € kaufen
Seiten: 348
Genre: Fantasy
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Die Geschichte entwickelt sich merklich weiter. Wenn ich jetzt so am Ende bin und an den Anfang denke, sehe ich es ganz deutlich vor mir. Das was am Ende rauskommt, hätte ich am Anfang nicht erwartet. Es fing so locker an und endete dann so. Also macht euch unbedingt ein Bild von diesem interessantem Buch. 
„London im Jahr 1815 – England erfährt eine Atempause im Krieg gegen Napoleon, aber die englischen Vampire, Werwölfe und Elfen müssen sich immer noch gegen die Dämonenjäger des Vatikans zur Wehr setzen. Das »Liederliche Quartett«, eine Freundesgruppe tollkühner junger Adliger, steht im Dienste des Innenministers, um eine Verschwörung gegen das Königshaus aufzudecken. 
Idris Hathaway, Marquess of Auden, der »Wechselbalg«, soll in eine Gruppe von Hochverrätern eingeschleust werden. Doch dann wird seine Mätresse ermordet und er als Mörder verdächtigt, während ihm selbst ein Attentäter auf den Fersen ist. 
Wie nahe steht Idris der Verräter, nach dem das Quartett sucht? Und welches Geheimnis verbirgt die verruchte Lady Falconer? Idris gerät in Lebensgefahr, und nur die Elfen von London können ihn retten …
Schon die ersten Seiten verraten sehr viel, was nicht im Klappentext steht, daher werde ich hier weniger auf den Inhalt drauf eingehen. Auch dazwischen passiert noch viel mehr als ich erwartet habe. Der Anfang lässt auf was leichteres hoffen, was es aber letztendlich nicht ist. Alles ist sehr geheimnisvoll und verzwickt.

Idris ist für mich recht undurchsichtig, obwohl er erst gar nicht so erscheint. Er hat wohl mehr Geheimnisse verborgen, als es den Anschein macht. Er ist schlau und gewieft und kann einen Kopf sehr gut in die Schlinge und wieder heraus beschaffen. Ein tolle Charakter, der nicht durch seine perfektheit glänzt, sondern sein ganz eigener Charakter ist. Er wird sowohl geliebt und gehasst und viele kennen ihn.

Die Story ist wirklich sehr spannend, da der Klappentext vieles gar nicht erzählt. Dadurch möchte ich einfach weiterlesen und schauen, was da jetzt heraus kommt.

Der Einstieg in das Buch fiel mir nicht ganz so leicht. Ich wurde mitten ins Geschehen rein geschmissen und das hat mich etwas verwirrt. Auch die Wortwahl ist anders, da wir uns ja im Jahr 1815 befinden. Dadurch wirkt das ganze am Anfang ein wenig gestelzt. Das verfliegt aber nach einer Zeit und ich komme dann sehr gut mit dem Schreibstil klar. 

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte

Kommentare:

  1. Huhu Sine,
    Ich hatte am Anfang auch Probleme, doch letztendlich gab es von mir auch die volle Punktzahl :-)
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja :)

      das hört sich doch super an, tolles Buch :D

      Liebste Grüße

      Löschen