Cute Blue Flying Butterfly

Wie das Licht von einem erloschenen Stern von Nicole Boyle Rødtnes


Titel: Wie das Licht von einem erloschenen Stern
Autor/in: Nicole Boyle Rødtnes
Verlag: Beltz
Reihe: Einzelband
Einband: Hardcover
Preis: 14,95 € kaufen Amazon?
Seiten: 243
Genre: Jugendbuch
Bewertung: 5 von 5 Punkten



Die Autorin hat in diesem Buch versucht mir die Aphasie näher zu bringen und das hat sie damit auch geschafft. Es muss sehr schwierig sein, seine Gedanken und Gefühle nicht mehr mitteilen zu können. Die Wut und Verzweiflung hat sie von beiden Seiten gut widergespiegelt und ich konnte mich sehr gut da hineinversetzen.
"Seit Vega bei einer Feier gestürzt ist, leidet sie an Aphasie. Sie kann nicht sprechen, kaum lesen und mit noch größerer Mühe schreiben. Auch die Beziehung zu ihrer besten Freundin Ida und ihrem Freund Johan gibt ihr keinen Halt, denn sie kommen mit ihrer Krankheit nicht zurecht. Vega fühlt sich innerlich wie tot und zieht sich immer mehr zurück. Bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet und beide merken, dass sich zusammen leichter ein Weg in ein neues Leben finden lässt."
Vega hat Aphasie. Sie kann nicht mehr die "richtigen" Worte bilden. Sie kann daher nicht sprechen und auch nicht schreiben. Sie versucht wieder zu sprechen, was unheimlich schwer fällt. Und wenn einfach spricht, kommen Wörter aus ihrem Mund, die nicht passen. Sie nimmt Unterricht um alles wieder zu lernen und auch versinkt sie zeitweise in einem Loch.

Die einzelnen Kapitel sind untergliedert in direkt nachdem Unfall und jetzt. So erfahre ich aus Vegas Sicht, wie sie das alles nachdem Unfall miterlebt hat und auch, wie sich die Gefühle auf den anderen Gesichtern widergespiegelt hat. Auch wie sich die Personen um sie herum im späteren Stadien verhalten. Sehr gut bekomme ich auch die Probleme mit, die andere Personen mit Vega haben.

In die einzelnen Personen konnte ich mich super einfühlen. Allen voran Vega, aber auch ihre Schwester, Eltern und Freunde werden so gut dargestellt, dass ich sie sehr gut nachvollziehen kann und auch ihren Schmerz fühle. Es kommt immer wieder zu Missverständnissen, Rückfälle in normale Verhaltensmuster die jetzt nicht mehr tragbar sind und auch überfürsorgliche Mütter.

Das Cover spricht für mich lautlos, genauso wie Vega nachher mit Theo kommuniziert. Und genau das, was sie nicht will, zieht sie endlich vorwärts. Da will ich aber nicht zu viel erzählen.

Und spannend war das Buch auch für mich, nicht spannend im herkömmlichen Sinne, sondern eher ungewöhnlich. Denn ich mochte gerne an Vegas Leben teilnehmen und von ihr erfahren.

Das Buch erhält von mir 5 von 5 Punkte

Kommentare:

  1. Oh ich glaube das Buch muss doch auf die Wunschliste :D
    Tolle Rezi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, hast schon was schlechtes gehört?
      Danke, kommt auch am 07.03. raus ;)

      Löschen
  2. Oooh das klingt nach einer sehr gefühlvollen und schönen Geschichte. Das könnte auch was für mich sein :). Schöne Rezi du Anfixerin und ab auf die WuLi mit dem Buch ;).

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Insi, dass musst du unbedingt lesen ;) Voll gut und berührend ;)

      Löschen
  3. Dieses Cover *.* <3 <3 <3
    Das wandert sofort auf die Wunschliste :)

    Danke für diese Rezi :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Patrizia ;)

      ja o.O Tolles Buch ;)
      Gerne :*

      Löschen