Cute Blue Flying Butterfly

Queen of Heels von Nina MacKay

Titel: Queen of Heels
Autor/in: Nina MacKay
Verlag: Forever bei Ullstein
Reihe: Einzelband
Einband: eBook
Preis: 3,99 € kaufen
Seiten: 380
Genre: Liebesroman
Bewertung: 4 von 5 Punkten



Ein schönes Buch, welches ich an einem Stück durchgelesen habe. Es war durchgehend spannend, nur an manchen Ecken gab es einige Handlungen dir mir einfach to much waren. Es gab auch immer wieder lustige Momente mit den Zwillingen, die ich wohl als Schwester, irgendwann erwürgt hätte.  Ella war ein liebenswerter Charakter, die mir manchmal aber etwas zu zickig war. 
"Mariella, Baroness von Württemberg, steht eine traumhafte Ehe mit dem unverheirateten Kronprinzen von Preußen bevor – zumindest glaubt das ihre Mutter, als sie ihre widerwillige Tochter zur Brautschau schickt. Mariellas kleine Zwillingsschwestern haben auch noch ein Wörtchen mitzureden und mischen den gesamten preußischen Königshof ordentlich auf. Während die Baroness am liebsten mehr Zeit mit dem gut aussehenden Stalljungen Alex verbringt, entspinnt sich langsam ein Familiengeheimnis, von dem nur Mariellas Mutter etwas weiß. Ein Geflecht aus Intrigen, Verwechslungen und lustigen Streichen braut sich zusammen …"
Die Story ist recht amüsant. Ella hat zwei Geschwister, die einfach immer Unfug im Kopf haben. Dadurch landet sie in allerlei peinlichen Situationen. Auch sie selber, tritt gerne mal in Fettnäpfen, dadurch wird sie in ein völlig falsches Licht gerückt. Ich liebe es aber, wie Ella immer sehr schlagfertig antwortet. Manchmal ist es echt lustig und manchmal kann ich richtig mit Ella fühlen. An manchen Stellen ist mir die Story etwas abstrakt, da gab es z. B. die Ratte und auch manche Handlungen zum Ende finde ich etwas zu viel.

Was ich sehr toll fand, waren die Perspektiven. Diese waren aus der Sicht von Mariella und Karl.

Mariella mochte ich gleich auf den ersten Blick. Sie strahlt einfach eine Fröhlichkeit aus, die ansteckend ist. Sie ist genau das, über die die anderen lästern, weil sie einfach nicht ganz reinpasst. Außerdem sind da noch ihre Schwestern, die gerne Unsinn machen und auch sie selbst nimmt kein Blatt vor den Mund. Manchmal ist sie mir etwas zu zickig und eifersüchtig, da konnte ich sie glatt etwas schütteln.

Und Karl scheint ein echt netter Kerl zu sein, der genauso wie Ella keine Lust auf eine Hochzeit hat. Ich kann auch gut nachvollziehen, genau wie bei Ella, warum er bestimmte Dinge macht, aber ich hätte ihn auch einfach schütteln können.

Das Buch erhält von mir 4 von 5 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen