Cute Blue Flying Butterfly

Das Gegenteil von allem von Carmen Rodrigues

Quelle: cbt
Bewertung: 5/5

Name: Das Gegenteil von allem

Autor: Carmen Rodrigues

Verlag: cbt

ISBN: 978-3-570-16158-6

Preis: 16,99 Euro

Seiten: 384 


Fazit 

Ich habe mal wieder nicht so ein Buch mit Tiefgang erwartet. Ich fand es sehr gut, die verschieden Sichten der Nahestehenden von Ellie zu erfahren.

Klappentext 
"Und ich lag da, erdrückt vom Gewicht meiner Angst 
Die 16-jährige Ellie hatte etwas Besonderes an sich. Etwas Dunkles, Charismatisches, Gebrochenes … Jetzt ist sie tot. Gestorben an einer Überdosis Tabletten. Zurück bleiben ihr Bruder Jake, ihre beste Freundin Sarah und deren jüngere Schwester Jess – und vierunddreißig Zettel von Ellie in einem Schuhkarton. Vierunddreißig Hinweise, die Ellie hinterlassen hat. Vierunddreißig Geheimnisse eines viel zu kurzen Lebens voller Schmerz. Auf der Suche nach dem Warum müssen sich Jake, Sarah und Jess nicht nur ihren eigenen Abgründen stellen, sondern auch dem, was Ellie so lange vor ihnen verborgen hat …"
Bewertung

Was erwarte ich?
Geheimnisse

Was hat sich erfüllt?
Viele Geheimnisse und ganz viel Gefühl

In den einzelnen Kapiteln erfährt man mehr über Ellie, Sarah, Jake und Jess.
Sarah, Jake und Jess sind mir alles drei sympathische Personen.
Sarah und Jess empfinde ich eher als Mitläufer, die nachdem dem Tod von Ellie eine Veränderung durchmachen.

Jeder hat seine eigenen dunklen Geheimnisse und hinter scheinbar einer heilen Welt steckt mehr.
Jeder für sich hat seine Schuldgefühle, diese kann ich alle sehr gut nachvollziehen. Denn wenn jemand so stirbt, machen sich die Menschen in deren Umgebung meistens Vorwürfe. Jeder hat selber seine eigenen Abgründe, die viele, auch nahestehenden Menschen, nicht wahrnehmen. So ist es ja auf oftmals in der Realität. Man tut so, als ob und viele nehmen das einfach auch an, obwohl es ganz anders ist. Ich glaube, die meisten haben auch Angst darüber zu sprechen, Probleme mit der Psyche zu haben, weil sie denken, sie stoßen auf Unverständnis. Da aber viele Probleme deswegen haben, ist es doch eher Verständnis auf das sie treffen.

Zum Beispiel was Jess zu ihrer Freundin Lola sagt, finde ich schon sehr erschreckend, auch wenn es die Wahrheit ist. Lola mag ich gar nicht, sie ist so eine, die ständig andere zu Sachen drängt, die sie gar nicht wollen. Und das sind keine guten Sachen. Ellie war auch so.
Ich denke, beide hatten so ihre Probleme im Leben, die auch im Buch thematisiert werden.
Die Zettel vor jeden Kapitel verwirren mich ein bissl.

Den Schreibstil finde ich schön, er lässt mich durch das Buch gleiten.
Jake, Sarah und Jess berichten jeweils aus ihrer Sicht, was ich sehr interessant finde.
Außerdem sind die Abschnitte vor und nach Ellies Tod geschrieben.
So erfahre ich auch viel darüber, wie Ellie so war.

Vielen Dank an Literatuschock und den cbt für diese tolle Buch ;)

Kommentare:

  1. Ohh, das Buch hört sich ja wirklich gut an.
    Was mir besonders gefällt ist, dass es aus verschiedenen Perspektiven geschreiben wurde.
    Sowas liebe ich. :D

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena ;)

      ja das ist auch gut :)
      Ja das fand ich auch gut, so habe ich auch viel erfahren.

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Das hört sich wirklich toll an !
    LG Lena :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena :)

      das war es auch. Das Buch ist ein totales Behalti ;)

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Wow, das hört sich ja wirklich toll an!
    Ich liebe Jugendbücher, die etwas anspruchsvoller sind, aktuelle Themen beinhalten und/oder einfach ungewöhnlich geschrieben sind.
    Scheint hier ja der Fall zu sein.

    Liebe Grüße,
    die Lesemaus im Schafspelz :-)

    PS: Dein blog gefällt mir, da setz ich mich doch gleich zu den anderen Followern dazu :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      ich fand es auch wirklich gut :)
      Vielen herzlichen Dank ;)

      Liebste Grüße

      Löschen