Cute Blue Flying Butterfly

Follow Friday #8

Ich mache heute wieder beim Deutschen Follow Friday mit.
Alle Infos findet ihr hier: FF



Freitagsfrage:

Habt ihr lieber männliche oder weibliche Protagonisten?

Das ist echt total einfach bei mir ;)
Ich mag lieber weibliche, warum das genau so ist, weiß ich nicht. Da ich meistens Jugendbücher lese, mag ich das pubertierende Verhalten von Jungs so gar nicht. Diese sind ja meistens noch unreifer als die Mädels im gleichen Alter.
Ich weiß nur ich mag meistens die Bücher nicht, wenn Männer die Hauptcharaktere sind. Meistens finde diese i-wie langweilig.
Was anderes ist es, wenn die Sichten wechseln. Dann kann es auch männlich/weiblich sein. Dann habe ich ja meist die weibliche zum Identifizieren ;)
Meistens lese ich auch keine Bücher, wo der Hauptcharakter männlich ist. 
Nehme sie meistens nicht mal auf die Wunschliste auf.
Es gibt natürlich Ausnahmen, wie z. B. Empfehlungen oder Bücher von Autoren, die ich schon kenne. Wenn ich die Autoren schon kenne, weiß ich meistens, was mich für ein Schreibstil erwartet und ob der mir gefällt. Beispiele dafür sind HP, Bartimäus, Magisterium usw.

Ich bin gespannt, wie es bei Euch ist :)

Kommentare:

  1. Huhu Sine :)
    Ich sehe das genauso wie du, bin eher der weibliche Hauptcharaktere-Typ, falls es sowas gibt ;P Sichtwechsel finde ich auch okay und Harry Potter sowieso, aber das ist wohl eher eine Ausnahme. Habe vor ein paar Monaten The Maze Runner gelesen und da musste ich mich teilweise schon ein bisschen "quälen" weil mir eine Identifikationsfigur gefehlt hat, es gab einfach keine Mädchen da xD

    Liebste Grüße & ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura ;)

      da sind wir uns ja einig ;)
      Maze Runner habe ich auch noch zu Hause stehen und werde es noch lesen. Ich hoffe nicht, dass ich mich durch quälen muss, das wäre doof... Den Film fand ich ja ganz gut ;)
      Aber bei Filmen ist mir das egal, ob die männlich oder weiblich sind ;)

      Liebste Grüße und auch von mir ein schönes Wochenende ;)

      Löschen
  2. Hi Sine,
    bisher dachte ich auch immer, dass ich weibliche Protagonisten lieber mag. Aber wie du ja bei mir schon gelesen hast, bin ich gerade noch dabei herauszufinden, ob das wirklich so ist :)
    Ich könnte mir vorstellen, dass es eine schöne Abwechslung wäre, zwischendurch mal männliche Hauptcharaktere zu haben. Da es ja scheinbar überwiegend Frauen als Protagonisten gibt.
    Ich kann aber voll und ganz verstehen, wenn man lieber weibliche Charaktere mag. Es fällt einem vielleicht etwas "einfacher" sich dann in die Person hinein zu versetzen.

    Liebe Grüße, Lisa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa :)

      Ja das stimmt. Wie gesagt, ich mag auch keine unreifen Charaktere, die nerven mich einfach nur. Und Jugendliche normal Jungs kann ich so gar nicht verstehen.
      Vielleicht versuche ich es mal mit mehr männlichen ;)

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Hey Sine,

    ich bevorzuge auch Bücher aus der weiblichen sicht, so kann man sich besser identifizieren. Vor kurzem habe ich ein Buch aus der Sicht eines männliches Protagonisten gelesen und es war gar nicht so schlecht wie ich es mir eigentlich vorgestellt habe.
    Was mir auch total gefällt sind die Bücher mit dem Perspektivwechel. So erfährt man ja von beiden etwas. ;)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lena :)

      Die mit dem Perspektivwechel sind eh die Besten xD
      Und von Autoren die ich schon kenne, ist es auch was anderes, da weiß ich ja, dass der Schreibstil gut ist ;)

      Liebste Grüße

      Löschen
  4. Hey Sine,

    mir geht es da eigentlich genauso wie dir. Aus der Sicht von weiblichen Protagonisten zu lesen fühlt sich irgendwie "echter" an, weil man mit ihnen so gut mitfühlen kann. Aber wenn der Autor gut schreiben kann, sind auch Bücher mit männlichen Protagonisten zur Abwechslung mal nicht schlecht ;) Harry Potter und Bartimäus finde ich da sehr passende Beispiele. Eragon fiele mir da auch noch ein :)

    Ich habe dich übrigens getaggt und würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest:
    http://sanasbookworlds.blogspot.de/2015/04/tag-thirty-facts-about-me.html

    Liebste Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sana :)

      Eragon habe ich nicht gelesen. Aber es ist schon i-wie eine Abneigung, wenn ich sehe, das er männlich ist, außer ich kenne den Autor eben schon ;)

      Habe gleich mitgemacht, danke ;)

      Liebste Grüße

      Löschen