Cute Blue Flying Butterfly

Ein Song für Julia von Charles Sheehan-Miles


Quelle
Bewertung: 5/5

Name: Ein  Song für Julia

Autor: Charles Sheehan-Miles

Verlag: Cincinnatus Press

ISBN: 978-163-202-088-8

Preis: 13,86 Euro
E-Book:  0,99 Euro

Seiten: 400 




Fazit 

Julia und Crank haben mich einfach verzaubert. Ich fand es einfach großartig, wie die Beiden sich entwickeln.

Letztendlich konnte mich das Buch aber nicht ganz umhauen. Es hat am Ende einfach der letze Funke gefehlt. Aber trotzdem ein wundervolles Buch, nur kein Lieblingsbuch ;)

Klappentext 


"Jeder sollte etwas haben, gegen das er sich auflehnen kann.
Crank Wilson ist mit sechzehn aus seinem Zuhause in South Boston ausgezogen, um eine Punk Band zu gründen und seine Wut auszuleben.
Sechs Jahre später hat er immer noch kein gutes Verhältnis zu seinem Vater, einem Bostoner Polizist, und mit seiner Mutter spricht er überhaupt nicht. Die einzige Beziehung, die ihm wirklich wichtig ist, ist die zu seinem Bruder Sean, aber sich um ihn zu kümmern, kann einen rund um die Uhr beschäftigen.
Crank will nur eines im Leben, einfach in Ruhe gelassen werden, um seine Musik zu schreiben und seine Band erfolgreich zu machen.
Julia Thompson hat ein Geheimnis in Peking zurückgelassen, das in Washington, DC zu einem Skandal ausartete, die Karriere ihres Vaters gefährdete und nun das Leben ihrer Familie dominiert. Jetzt, in ihrem letzten Jahr in Harvard, wird sie von Stimmen aus ihrer Vergangenheit verfolgt und sie weigert sich, jemals wieder die Kontrolle über ihre Gefühle zu verlieren, vor allem, wenn es um einen Mann geht.Als sich Julia und Crank bei einer Antikriegsdemonstration in Washington, DC im Herbst 2002 treffen, ist die Verbindung zwischen ihnen so stark, dass sie droht, alles zu zerstören."

Bewertung

Was erwarte ich?
Eine typische Bad Boy und Good Girl Geschichte

Was hat sich erfüllt?
Es war für mich durch die zwei Sichten, nicht ganz die typische Bad Boy/Good Girl Geschichte.

Okay was soll ich sagen, ich finde das Buch sehr erfrischend. Auch wenn ich dieses Bad-Boy-Gehabe mag und auch, wenn es eher 'Harte Schale weicher Kern' ist, hier finde ich, ist es nicht so.

Das Buch ist jeweils aus Julia oder Cranks Sicht geschrieben. Dadurch habe ich auch mehr Einsicht in Julias Kontrollsucht und in Cranks Bad Boy Image :)
Manchmal sprechen mich die Charaktere auch direkt an. Was ich ja ganz süß finde, ist das Crank, der Bad Boy mich siezt ;)

Hinter beiden steckt mehr, als sie zu erst zugeben mögen.
Sie ist ein Kontrollfreak und versucht ihren Eltern alles recht zu machen.
Sie tut mir einfach unheimlich Leid. Sie wurde total verletzt und konnte sich keinen anvertrauen. Und dann werden auch noch Lügen über sie verbreitet. Ich würde ihr am Liebsten eine gute Freundin sein und ihr helfen wieder vertrauen zu gewinnen.
Er hat eine Band, will seinen Abschluss nicht machen und hat so einige Probleme.
Hinter Crank steckt so viel mehr. Er sieht zum Beispiel gleich an Julia, das sie ein falsches Lächeln hat. Das zeugt von einiger Menschenkenntnis und das ihm doch nicht alles so egal ist, wie er gerne scheinen lässt. Auch das er verknallt ist, nachdem ersten Treffen mit Julia, finde ich total süß. Eigenstehen tut er sich das ja schon, aber er wehrt sich schon dagegen.
Außerdem zeigt er sein Herz, besonderes für seinen Bruder Sean. Einen großen Bruder Beschützerinstinkt. Was ich auch nicht direkt bei Frank erwartet habe.

Ich finde Beide unheimlich sympathisch. Jeder hat seine eigene Leidensgeschichte, diese wird von den meisten auf den ersten Blick gar nicht entdeckt.
Ich finde es toll, wie Beide mal ihre Mauer fallen lassen und sich Stück für Stück aufeinander einlassen.

Auf den ersten Blick, passen beide nicht zusammen, aber schon nach ein paar Seiten merke ich, dass Sie mehr gemeinsam haben, als sie zugeben mögen. Sie gehen bloß komplett anders mit ihren Problemen um. Außerdem erscheinen sie manchmal wie Gegenstücke, er mit einer 'Familie', die schon liebevoll ist und sie, die sowas gar nicht kennt.
Und auch prickelt es zwischen Beiden im ersten Moment.

Ich hoffe die ganze Zeit einfach darauf, dass die Beiden sich halt geben können und so sie jeder für sich selber ein Mensch werden, der sie seien wollen.

So und jetzt das, was mir nicht so gefallen hat.
Ab und zu hätte ich Crank gerne erwürgen können, da er total unbedacht handelt und einfach keine Ahnung hat. Das ist nicht, weil er aus einer anderen Welt als Julia stammt, einfach nur weil er Angst hat, nicht besseres mehr zu bekommen und kein Vertrauen in Julia setzt.
Des Weiteren find ich es sehr komisch, dass Julia auf einmal vielen erzählt, was sie verbirgt. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Kommentare:

  1. Hallo Sine,

    die Bücher von Sheehan-Miles sind ganz besonders. Ich liebe den Autor. Aber ich kann dich verstehen. Von all seinen Büchern zählt dieses hier auch nicht zu meinen Lieblingen. Aber ließ Bitte unbedingt weiter - du wirst sehen - es lohnt sich.

    LG Sanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sanni ;)

      da habe ich dein Blog mal gestalkt, denn ich glaube, du hast mir die Bücher empfohlen ;)
      Und stimmt, du hast mich auf die Bücher gebracht.
      Ja ich werde weiterlesen ;) Es hat ja auch volle Punktzahl bekommen und wenn es noch besser wird, dann muss ich ja weiterlesen ;)

      Liebste Grüße

      Löschen